Add Thesis

Die aktuellen Entwicklungen des Marketing in der Kosmetikbranche im Jahr 2016

Written by J. K. Pluta

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Marketing & Sales

Year

2017

Abstract

Bachelorarbeit: Die Kosmetikindustrie Um die Kosmetikindustrie in dieser Forschung richtig einzuordnen, wird zunächst der theoretische Rahmen der Kosmetikindustrie übernommen. Die folgenden Unterkapitel befassen sich allgemein mit der Definition von Kosmetikbegriffen und der Definition der Bedeutung von Kosmetika und der Kosmetikindustrie in der Gesellschaft, insbesondere in Europa. 2.1 Der kosmetische Begriff „Kosmetik“ als Grundbegriff stammt aus dem Griechischen und bezieht sich auf das Wort „kosmētikós“, was „etwas schmücken“ oder „etwas schmücken“ bedeutet 1. prähistorische Zeiten Zeiten. Es wird gesagt, dass die Menschen rote Farbe verwenden, um ihr Gesicht als Kosmetik zu bemalen, um sich selbst zu verschönern. 2 In der heutigen Welt sind alle Essenzen Kosmetika, die außerhalb des menschlichen Körpers verwendet werden. Diese sollen hygienisch und sauber sein, parfümieren, das Aussehen verändern und den Körper zu schützen. Kosmetik umfasst auch die Möglichkeit, den Körpergeruch zu verändern. Nicht enthalten sind verschönernde Substanzen, die innerlich eingenommen und eingewirkt werden. Dienstleistungen zur Verschönerung des Körpers (wie Friseure) sind nicht enthalten und Produkte wie Zahnbürsten oder Rasierklingen 2.2 Form und Segmentierung von Kosmetika Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungsfelder wird der Kosmetikmarkt generell in die Bereiche pflegende und dekorative Kosmetik, insbesondere in die Bereiche Pflege und dekorative Kosmetik gegliedert folgenden sechs verschiedenen Marktsegmenten. Das Segment "Körperpflege" umfasst alle Produkte, die den Körper direkt reinigen. Dazu gehören alle Seifen, Duschgels, Duschgels und alle Badezusätze. 5 Der Bereich Hautpflege umfasst alle Arten von Lotionen, Cremes und Sonnencremes Lotionen 6 Mund- und Zahnpflegekosmetik Einschließlich aller Produkte zur Reinigung und Pflege von Haut, Zähnen und Mund Dies sind Zahnpasten und Spülungen 7 Die Rubrik „Haarpflege“ umfasst Shampoo, Spülung, Spülung, Färbemittel, Haarlack und andere Haarstyling-Produkte usw. Produkte.8 Unter Parfüms fallen nur Produkte, die den Körpergeruch beeinflussen, wie Parfums oder Eau de Toilettes. Das letzte Marktsegment ist die dekorative Kosmetik, einschließlich der Produkte, die das Erscheinungsbild des Körpers verändern. Dies sind hauptsächlich Gesichtsprodukte, wie Mascara, Lippenstift und Lidschatten, Foundation und Rouge, aber auch Produkte, die an anderen Körperstellen verwendet werden, wie Nagellack oder Selbstbräuner, gehören hier dazu. Theoretische Grundlagen des Marketings Die folgenden Kapitel konzentrieren sich auf die theoretischen Grundlagen der Marketingterminologie. Dazu werden Marketingbegriffe konkretisiert und klassifiziert. Darüber hinaus wurde die Entwicklung des Marketings diskutiert und die Veränderungen im Marketing erläutert. 3.1 Eine einheitliche Definition des Begriffs Marketing anhand des Begriffs Marketing in der Literatur zu finden ist sehr subtil, da sich das Feld des Marketings ständig verändert.21 Im Volksmund geht es bei „Werbung“ und „Verkauf“ meist um Marketingthemen lässt sich daran belegen, dass die Gesellschaft täglich von Werbeangeboten überfordert wird. 22 Die Erklärung durch die Veränderungen des Verkäufermarktes Der Verkäufermarkt nach dem Zweiten Weltkrieg und bis in die 1960er Jahre hinein erklärte den deutschen Käufermarkt. Grundlage des Verkäufermarktes ist, dass die Nachfrage immer höher ist als das Angebot. Der Käufermarkt ist das Gegenteil. Hier übersteigt das Angebot die Nachfrage. 23 Unternehmen müssen daher solche Entwicklungen möglichst frühzeitig erkennen und auf Kundenbedürfnisse eingehen. Im Marketing wird dieser Grundsatz auch „marktorientierte Unternehmensführung“ genannt. Der Autor Christian Weiss hat dazu eine passende Definition gegeben. Die aktuelle und zukünftige Situation, basierend auf systematischer Informationsbeschaffung, ist marktorientiert und hat das Ziel, Marktbedürfnisse und Selbstziele zu erfüllen. „25 In einer marktorientierten Unternehmensführung ist es wichtig, auf die Bedürfnisse des Verbrauchers einzugehen, ihn an allen Entscheidungen teilhaben zu lassen und stabile Kundenbeziehungen aufzubauen. Daher sollten die festgelegten Marketingziele erreicht werden. Die Marketingziele ergeben sich aus dem jeweiligen Unternehmensziel Marketingziele können in wirtschaftliche Ziele und psychologische Ziele unterteilt werden. Wirtschaftliche Ziele können alle wirtschaftlichen Ziele umfassen, wie Gewinn, Umsatz und Marktanteil. Faktoren wie Image, Kundenbeziehung und Reichweite werden zu den psychologischen Zielen hinzugefügt, was auf die Popularität des Unternehmens .27 Um dieses Ziel zu erreichen, braucht das Marketing einen strategie- und handlungsorientierten mehrstufigen Marketing-Management-Prozess.28 In den folgenden Kapiteln werden wir auf Strategie und operative Marktstrategien näher eingehen. Read Less