Add Thesis

Chancen und Risiken einer Etablierung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel für Unternehmen

Written by F. Munz

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Finance

Year

2019

Abstract

Bachelorarbeit: Kryptowährung und Bitcoin Kryptowährung ist ein Sammelbegriff für Währungen, die auf der Blockchain-Technologie basieren. 16 In diesem Fall lässt sich ein dezentraler Währungskreislauf ohne Eingriffe von Behörden oder Banken beschreiben. Die Idee dahinter ist eigentlich, digitale Währung durch Transaktionen und Speicherung im Bitcoin-Netzwerk zu speichern. 17 Traditionell wurde die Geldschöpfung von der Zentralbank kontrolliert. Die Aufgabe, Geld zu verteilen und in Umlauf zu bringen, wird dann von Geschäftsbanken übernommen. Auf der anderen Seite sind die Merkmale der Kryptowährung die Erstellung von Softwarealgorithmen und die dezentrale Architektur. Anfang 2009 wurde die erste Blockchain-basierte Kryptowährung unter dem Pseudonym „Satoshi Nakamoto“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Bis heute ist unklar, ob es sich um eine Person oder eine Gruppe von Entwicklern handelt. 18 In einem Dokument mit technischen Informationen zu einem bestimmten Thema erklärte Satoshi Nakamoto, dass Bitcoin ein elektronisches Zahlungssystem ist, und es ist verständlich, welches ein „Peer-to-Peer“-System verwendet. Die vollständige Dezentralisierung ist ein Merkmal des Bitcoin-Systems, was bedeutet, dass es keinen zentralen Server oder keine Kontrollstelle gibt. Das größte Problem mit dem Bezahlsystem ist die "Doppelausgabe". Da digitale Währungen einfach durch Kopieren und Einfügen kopiert werden können, kann dies das gesamte Netzwerk unbrauchbar machen. 19 Bei physischen Währungen besteht dieses Problem nicht, denn mit einer gegenseitig konvertierbaren Währung kann sofort überprüft werden, ob es sich um eine Falschwährung handelt. Der Besitzer der digitalen Währung kann einfach eine Kopie des digitalen Objekts erstellen und unter Beibehaltung des Originals an die Vertragspartner senden. Ein weiteres Merkmal vieler Kryptowährungen, das sich von gewöhnlichen Fiat-Währungen unterscheidet, sind ihre Einschränkungen. Zwar kann die Zentralbank jederzeit neue Währungen in Umlauf bringen und damit eine mögliche Währungsabwertung erleichtern, bei Kryptowährungen kann dies jedoch in begrenztem Umfang ausgeglichen werden. Wenn die Wirtschaft wächst, werden daher mehr Mittel generiert, um dieses Wachstum zu ermöglichen. Das erklärt, warum der Preis einer Immobilie vor einigen Jahren bei einigen hundert Euro lag, heute aber bei einigen tausend Euro liegt. Dieser Vorgang wird Inflation genannt. Andererseits wird eine begrenzte Anzahl von Währungen einen deflationären Effekt haben. Daher zahlen Sie in Zukunft für konsequenten Service weniger als heute. Neben Bitcoin, dem Vater der Kryptowährungen, gibt es aktuell über 2.000 weitere virtuelle Währungen. 20 Alle Kryptowährungen sind auf coinmarketcap.com gelistet. 3.1.1 Funktionen von Tausch und Zahlungsmethoden Die natürliche Tauschwirtschaft, dh eine Wirtschaft, die keine Währung zur Verwaltung verwendet, beschränkt sich auf den direkten Warenaustausch. Will eine Person Ware Y von einer Gegenpartei durch eine spezielle Ware X beziehen, muss die Gegenpartei an X interessiert sein und sich darauf vorbereiten, Ware Y dafür zu übergeben. Daher ist bei Börsengeschäften die gegenseitige Akzeptanz unabdingbar. Durch diesen sehr engen Prozess ist die reine Tauschwirtschaft auf ein sehr primitives Niveau beschränkt, Geld hat hingegen die Fähigkeit, diesen Prozess in zwei Teile zu zerlegen. Zunächst werden einige Waren gegen einen festen Währungsbetrag eingetauscht, und dann kann der erhaltene Betrag zum Kauf der gewünschten Waren verwendet werden. Mit anderen Worten, der direkte Tausch von „Ware gegen Ware“ wird durch den indirekten Tausch von „Ware gegen Ware“ ersetzt. 32 Dieses Prinzip ermöglicht es monetären Dienstleistungen, einen Beitrag zur modernen arbeitsteiligen Wirtschaft zu leisten. Arbeit, wie wir sie heute kennen. Daher können Mitarbeiter die negativen Auswirkungen von Sachleistungen ausgleichen. Geld kann auch verwendet werden, um Schulden zu begleichen. Die moderne Wirtschaft zeichnet sich durch ein hohes Maß an Arbeitsteilung aus. 33 Dies führt häufig dazu, dass eine einseitige Wertübertragung die einzige Möglichkeit ist, einen fairen Rahmen zwischen zwei Parteien zu schaffen. Ohne wirtschaftliche Erwägungen kann hier Währung verwendet werden, was ihrer Funktion als Zahlungsmittel entspricht. 3.1.2 Wertspeicherfunktion Wegen des Zeitunterschieds besteht sie normalerweise zwischen Währungseinnahmen und -ausgaben, und die Kontinuität des Währungsreservewerts ist unvermeidlich. 34 Mit der Währung sind die Menschen in der Lage, sofort wechselbereit zu sein. Vergleicht man den Wert des sonstigen Vermögens mit der Höhe der zusätzlichen Mittel im Haushalt, stellt sich die Frage, in welchem ​​Verhältnis diese beiden Vermögenswerte stehen bzw. wie viel Mittel in Reinform gehalten werden sollen. Andere Vermögenswerte sind beispielsweise Wertpapiere und Sachwerte. Im Vergleich zu anderen Wertgegenständen hat Währung die höchste Liquidität. Je höher die Liquidität einer Anlage, desto besser ist die Fähigkeit einer Person oder eines Unternehmens, ihren Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Für die Währung bedeutet dies jedoch nicht, dass die Eignung als Wertaufbewahrungsmittel während der Zeit der Währungsabwertung konstant bleibt. Nur durch die Fokussierung auf die Wertstabilität von Zahlungsmitteln kann die Funktion der Wertspeicherung gewährleistet werden. Read Less