Add Thesis

Business Simulation Game

Studienarbeit

Written by Anonymous

Paper category

Term Paper

Subject

Business Administration>Management

Year

2020

Abstract

Hausarbeit: Die anfänglich konservative Strategie Das ursprüngliche Ziel von HSD4 ist es, das Unternehmen in allen Märkten zu einem internationalen Preis-Leistungs-Sieger zu machen, jedoch sollten die Fans eine angemessene Qualität zu einem vernünftigen Preis bieten. Die „Sweet-Spot“-Strategie sollte durch kosteneffiziente Prozesse innerhalb des Unternehmens und Marktdurchschnittskosten außerhalb des Unternehmens umgesetzt werden. Darüber hinaus liegt der Fokus der Produktlinie auf dem Segment Axial, da in diesem Segment neben dem Vertrieb auch marktunabhängige Serviceumsätze generiert werden können. Andererseits wurde im radialen Teil eine Gewinnmaximierungsstrategie umgesetzt. Um eine optimale Kostenstruktur im Unternehmen zu bilden, sollten sich die Produktionskapazitäten sukzessive an den Markt anpassen, beispielsweise um unnötige Investitionen zu vermeiden. Der asiatische Markt hat eine Produktionsbasis vor Ort hinzugefügt, wodurch Handelsrisiken und Transportkosten minimiert werden. Konservative Unternehmensstrategien und damit verbundene Fehlentscheidungen haben jedoch zu den folgenden drei Kernproblemen geführt. 1. Problem: Das erste und größte Problem sind zwei schwerwiegende Fehlentscheidungen bezüglich der Produktpreise. In der ersten Phase wurden die Produktpreise beider Ventilatoren zu hoch angesetzt. In der Folge sank die Nachfrage nach Ventilatoren, der Marktanteil von HSD4 brach ein, zudem blieb ein Großteil der geplanten Verkäufe aus. In der zweiten Periode waren die Preise – insbesondere von Axial – zu niedrig angesetzt, um verlorene Marktanteile zurückzugewinnen. Im Bereich der Axiallüfter ist es möglich, Marktanteile zurückzugewinnen oder sogar zu steigern, jedoch führen die hohen Stückkosten hochpreisiger Axiallüfter zu erheblichen Verlusten. Die Folge der falschen Entscheidung ist neben einer hohen Verschuldung die Rückgewinnung des durchschnittlichen Marktanteils. Problem: Neben der falschen Preisentscheidung investiert HSD4 im Vergleich zu seinen Wettbewerbern zu wenig in Werbung und F&E. Niedrige Ausgaben sind ein weiterer Grund für den Rückgang des Marktanteils. Der Grund für die geringe Investition ist, dass es keinen wettbewerbsfähigen Erfahrungswert gibt, der in der ersten Stufe als Orientierungshilfe dienen kann. Zudem müssen aufgrund des geringen Jahresüberschusses in der zweiten Phase Sparmaßnahmen eingeleitet werden. 3. Problem: Aufgrund von Handelshemmnissen können Ventilatoren nicht wie geplant in die USA verkauft werden. Den Produktionskosten stehen daher keine Einnahmen gegenüber. Hinzu kommen hohe Lager- und Lagerkosten. 2.2 Neue Strategie Die am besten geeignete Strategie zur Lösung der Kernprobleme von HSD4 besteht darin, HSD4 als Qualitätshersteller dieser beiden Ventilatoren in allen Märkten zu positionieren. Die Kombination aus Investitionen in eine hohe Produktqualität und hohen Werbeausgaben führt zu höheren Produktpreisen und einer geringeren Abhängigkeit von Preisentscheidungen der Wettbewerber. Dadurch können Marktschwankungen toleriert werden. Zudem kann so der vorhandene Investitionsstau ausgeglichen werden. Außerdem sind hohe Ausgaben unabhängiger von Spielentscheidungen. Darüber hinaus ist es das Ziel, den Zinsaufwand so gering wie möglich zu halten, um unnötige Kapitalkosten zu vermeiden. Dazu sollen aufgelaufene Schulden abgebaut werden, neben planmäßigen Tilgungen weitere Tilgungen erfolgen und die Kostenstruktur des Unternehmens möglichst kontrollierbar sein, um sich schnell an Marktgegebenheiten anpassen zu können. Das Problem bei der neuen Strategie ist, dass hohe Investitionen getätigt werden müssen, die nur durch die Aufnahme großer Kredite in kurzer Zeit und die damit verbundenen hohen Zinsen zu erreichen sind. Dem hohen Fremdmittelbedarf standen jedoch ein geringer Output, hohe Werbemaßnahmen und der daraus resultierende steigende Marktanteil und höhere Gewinne als Premiumhersteller gegenüber, was zu einem raschen Schuldenabbau führte. Nach der letzten Ausgabe ist das Fazit, dass es eine sehr gute Entscheidung ist, die Strategie in einen Qualitätsführer umzuwandeln. Wie prognostiziert, lassen sich hohe kurzfristige Schulden durch hohe Zusatzeinnahmen schnell reduzieren. Zudem ist HSD4 aufgrund des hohen Preises seiner Produkte (fast) das Unternehmen mit dem größten Marktanteil. 3.1 Einführung in die Planung und Methode von Entscheidungsstandards Da es sich bei dieser Forschungsarbeit um eine Eigenarbeit handelt, geht es im Folgenden nur um den Verantwortungsbereich und die Entscheidungsmethodik des Autors. Der hier betrachtete Verantwortungsbereich umfasst zwei Teile: 1. Spezifische Problembereiche für Marketing oder F&E und 2. Marktbewertungsmodell für Verkaufspläne. 3.2 Entscheidungsfindungsmethoden 3.2.1 Spezifische Ausgabeninstrumente Der erste Teil umfasst spezifische Ausgabenfaktoren von HSD4-Unternehmen und Wettbewerbern. Durch die Erfassung und Auswertung von Ausgaben in Vorperioden ist es möglich, grob vorherzusagen, wie viel die Wettbewerber ausgeben werden und wie viel HSD4 investieren muss, um Marktführer im Markt zu werden. Die hierfür verwendete Methode ist eine einfache, aber nützliche Methode, die Ausgabenpläne in alle strategischen Richtungen angemessen unterstützen kann. Read Less