Add Thesis

Führung im Zeitalter von Industrie 4.0

Chancen ergreifen und Herausforderungen meistern

Written by Michael Schneider

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Leadership

Year

2016

Abstract

Bachelorarbeit: Chancen für Managementkonzepte rund um Industrie 4.0 Die Veränderungen der Arbeitswelt durch Industrie 4.0, Digitalisierung und digitale Transformation sind nicht zu leugnen. Gesellschaft oder Mensch, aber auch zukünftige Mitarbeiter werden Führungskräfte durch ihre Eigenschaften, Fähigkeiten und Arbeitsweisen vor neue Herausforderungen und Chancen stellen.Das sind auch die Bedürfnisse zukünftiger Unternehmen und sie müssen möglicherweise auch ihre Führungskonzepte überdenken. 165 „Die Generation Internet wird das Thema Arbeit und Arbeitsorganisation ganz anders behandeln als ältere Menschen – interessanter, flexibler und vielleicht unübersichtlicher, aber definitiv produktiver.“ , Digitalisierung bietet Chancen für Führungskräfte, wie unten dargestellt. 3.1 Chance 1: Produktivität steigern Dies ist eine Gelegenheit für das Management, die Produktivität der Mitarbeiter zu verbessern. Produktivität bedeutet hier, Aufgaben schneller und effizienter bei gleicher Arbeitsbelastung der ausführenden Person zu erledigen. Wissen und Informationen können schneller [...] beschafft, leichter integriert und verwaltet werden. 167 Über das unternehmensinterne soziale Netzwerk, das sogenannte Social Intranet, können Projekte koordiniert, Wissen und Kommunikation verwaltet und so die persönliche Produktivität gesteigert werden. 168 Zukünftig soll die Organisationseinheit als eigenständige Gruppe oder als Teil einer Organisation arbeiten. Dabei spielt die Realisierung der Unternehmensvernetzung durch Digitalisierung eine wichtige Rolle. Einzelne Mitarbeiter, Gruppen und Einheiten werden sich innerhalb einer begrenzten Zeit für bestimmte Projekte und Aufgaben organisieren und dann wieder auflösen. Das Unternehmen wendet nur funktions- und zielorientiert die erforderliche Zeit und das erforderliche Geld auf, um die Arbeitsleistung effektiver zu steuern. 169 Auch die Verbesserung der Prozesseffizienz, die Senkung der Prozesskosten, die elektronische Koordination und Steuerung von Geschäftsprozessen sowie die Weiterentwicklung interner Netzwerke sind möglich. 170 "Man kann also bei Bedarf einfach weitere Server beim Dienstleister [mieten]. Eigenkapital kann in das Kerngeschäft, also in die Produktentwicklung, den Vertrieb oder das Marketing fließen. Das Unternehmen wandelt auch Fixkosten in variable Kosten um"171. 4 Herausforderungen von Managementkonzepten rund um Industrie 4.0 Bei der Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie müssen wir jedoch neben den sich bietenden Chancen auch die Herausforderungen für Mitarbeiter und Führungskräfte berücksichtigen. 216 Durch neue Entwicklungen ergeben sich vor allem Herausforderungen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Neue Tätigkeitsfelder erfordern neue Qualifikationsprofile für Mitarbeiter und Führungskräfte. Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat neue Chancen geschaffen, aber auch Herausforderungen an die betriebliche und soziale Arbeitsorganisation und Arbeitsplatzgestaltung sowie rechtliche Herausforderungen wie Datenschutz- und Arbeitsschutzanforderungen mit sich gebracht. Vor allem aber hängt es vom Management der internen und externen Beziehungen ab, was für zukünftige Manager eine überwältigende Herausforderung darstellt. Streben Sie als Führungskraft stets nach dynamischer Entscheidungsfindung, integrieren Sie Wissen und hinterfragen Sie vorhandenes Wissen in einem permanenten Prozess, der der Schlüssel zur Bewältigung von Herausforderungen zu sein scheint. Dynamische Entscheidungsfindung zu ermöglichen bedeutet, dass Führungskräfte ihren Mitarbeitern alle relevanten Informationen zur Verfügung stellen und sie mit einem zentralen Ansprechpartner verbinden, damit Mitarbeiter eigenständig und risikominimiert Entscheidungen treffen können. Wissen integrieren bedeutet, Wissen aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens oder Teams zu integrieren, um das gemeinsame Ziel sichtbar zu machen. Das Hinterfragen von bestehendem Wissen soll dazu beitragen, kontinuierlich neue und besser mögliche Lösungen zu finden und den Austausch über diese Lösungen anzustoßen. 218 Zudem werden Unternehmen immer transparenter, aber auch immer personalisierter, das heißt von Top-Managern wahrgenommen. Darüber hinaus sehen sich Mitarbeiter und Führungskräfte einer regelrechten Informationsflut ausgesetzt und müssen sich stellen und kontrollieren. Die generelle Fragmentierung von Wirtschaft und Gesellschaft erschwert die Aufgabe der Unternehmenskommunikation, da sie die Interessen der Stakeholder gleichermaßen diversifiziert und somit eine umfassendere Dimension hat und in den Verantwortungsbereich der jeweiligen Führungskraft fällt. 2194.1 Herausforderung 1: Von Mitarbeitern überfordert Eine der Ironien der Digitalisierung ist, dass Menschen durch den technologischen Fortschritt durch Prozesse eingeschränkt werden. Read Less