Add Thesis

Wie funktioniert Ethno-Marketing im Jahre 2016?

Written by Y. Tirpanci

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Marketing & Sales

Year

2016

Abstract

Bachelorarbeit: Ethno-Marketing2.1 Begriffsdefinitionen und Herkunft Um falsche Definitionen von Ethno-Marketing zu vermeiden und die Grundlage für ein einheitliches Verständnis zu schaffen, verwenden Sie zunächst die Begriffe des internationalen Marketings und des interkulturellen Marketings, um Ethno-Marketing zu betrachten und zu definieren Geschichte des Ethno-Marketings ist ein Rückblick und diskutiert seine Umsetzung in Deutschland. 2.1.1 Definition und Einordnung Marketing Marketing wird heute vor allem als Ausdruck einer umfassenden Philosophie und Konzeption von Plänen und Handlungen verstanden. Alle Aktivitäten des Unternehmens sind auf die Bedürfnisse der aktuellen und potenziellen Märkte ausgerichtet, um die Bedürfnisse des Marktes zu erfüllen. 3 Marketer Kotler definiert Marketing wie folgt: „Das Marketingkonzept geht davon aus, dass der Schlüssel zum Erreichen von Geschäftszielen darin besteht, die Bedürfnisse und Wünsche des Zielmarktes zu ermitteln und diese Wünsche effektiver und effizienter als der Wettbewerb zu erfüllen.“ 4 Kotlers Die Definition ähnelt der Marketingdefinition von Meffert. Marketing ist für Meffert „Planung, Koordination und Steuerung aller Unternehmensaktivitäten in aktuellen und potenziellen Märkten. Ziel des Unternehmens ist es, dies durch die dauerhafte Befriedigung der Kundenbedürfnisse zu erreichen.“5 Marketing hat daher nicht nur spezialisierte operative Funktionen, sondern auch Es ist eine marktorientierte Unternehmensführung. Internationales Marketing Das internationale Marketing umfasst die Konzeption und Umsetzung marktbezogener Aktivitäten des Unternehmens auf den aktuellen und potentiellen in- und ausländischen Märkten (sogenannter internationaler Absatzmarkt). Die effektive Umsetzung dieser marktbezogenen Aktivitäten in mehreren Ländern führt zur Optimierung der Gestaltung der Kundenbeziehungen und zur dauerhaften Befriedigung der Kundenbedürfnisse Internationales Marketing, vom nationalen Marketing bis zur Anzahl der bedienten nationalen Märkte. Gefolgt von der Grundidee von Leifert International Marketing „Alles ist global“ wird behauptet, dass die Globalisierung eine globale Nachfrageanpassung und Standardisierung bewirkt hat. Dies führt zur Standardisierung von Produkten und Dienstleistungen, was auch zur Standardisierung des dazugehörigen Marketings führt. Infolgedessen wurden Marketingstrategien auf ausländische Märkte übertragen, ohne die kulturellen Besonderheiten des jeweiligen Landes zu berücksichtigen. 2.1.2 Die Definition von ethnischem Marketing Seit dem Aufkommen des ethnischen Marketings gibt es in der Literatur viele Möglichkeiten, es zu definieren. Bislang existiert keine allgemeingültige Definition dieses Fachbegriffs. Um die verschiedenen Methoden zu skizzieren und den Grundstein für das Verständnis zu legen, werden im Folgenden einige verwandte Definitionen in chronologischer Reihenfolge aufgelistet und miteinander verglichen. Vergleicht man die aufgeführten Definitionen, ergibt sich ein einheitliches Verständnis von nationalem Marketing. Diese Definitionen beziehen sich auf Unternehmensaktivitäten, die auf die spezifischen kulturellen Besonderheiten und Bedürfnisse ethnischer Bevölkerungsgruppen ausgerichtet sind und auf Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtet sind. Der Begriff Ethnomarketing leitet sich vom griechischen „éthnos“ ab, was ins Deutsche übersetzt „Volk“ oder „ethnischer Stamm“ bedeutet. 16 Ethnisches Marketing zielt daher auf Marktsegmente ab, die nur von ethnischen Minderheiten definiert werden. Ethnisches Marketing Beachten Sie die relevanten Unterschiede in Werten, Lebensstilen und Konsumverhalten. Denn ethnisches Marketing ist mehr als nur die Übersetzung lokaler Konzepte in eine andere Sprache. Darüber hinaus beinhaltet ethnisches Marketing die explizite Berücksichtigung interkultureller Unterschiede und die Nutzung kultureller Gemeinsamkeiten. Daher muss es in Marktsegmenten erfasst und effektiv in Marketingaktivitäten integriert werden, die auf den sprachlichen, religiösen, kulturellen und psychologischen Merkmalen ethnischer Minderheiten basieren. 17 Schließlich lässt sich der Kerngedanke des nationalen Marketings zusammenführen, indem man die Grundideen und das Motto des internationalen Marketings („alles ist global“) und des kulturübergreifenden Marketings („alles ist lokal“) miteinander verknüpft, „global denken – lokal handeln“. .Gemeinsam erfasst werden. 18 Das Diagramm „Klassifikation von Ethnic Marketing“ stellt die Einordnung von Ethnic Marketing und Internationalem und Cross-Cultural Marketing dar. Unter Berücksichtigung kultureller Besonderheiten erfolgt die Klassifikation in den beiden Dimensionen „Anzahl nationaler Märkte“ und „Differenzierungsgrad“. ". 2.1.3 Die Geschichte des ethnischen Marketings Die Geschichte des ethnischen Marketings begann in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Die Aufnahme vieler Einwanderer aus unterschiedlichen Kulturen hat zu einem Multikulturalismus geführt, der einen gezielten Ansatz erfordert. Auf diese Weise werden die sprachlichen und kulturellen Aspekte ethnischer Minderheiten in Marketingmaßnahmen integriert. Im Herkunftsland wird der Ursprung des „nationalen Marketings“ auf das Ende des 20. Jahrhunderts zurückgeführt. Read Less