Add Thesis

Talent Management als Konzept des strategischen Personalmanagements im Krankenhaus

Written by Melanie Wohlgemuth

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Medicine

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Personalmanagement in deutschen Krankenhäusern 2.1 Geschäftsbereich Als dienstleistungsorientiertes Unternehmen sind Krankenhäuser personalintensive Unternehmen. Daher nimmt die Personalarbeit eine zentrale und wichtige Rolle in der Krankenhausstruktur ein, damit die Integration und Einstellung von Mitarbeitern als Erfolgsfaktor persönlich geeignet und wirtschaftlich nachhaltig bzw. sinnvoll ist. 15 Personalmanagement kann zunächst allgemein als Gesamtheit aller Instrumente und Maßnahmen verstanden werden, die darauf ausgerichtet sind, Mitarbeiter auf die Erreichung der Unternehmensziele zu koordinieren. 16 Human Resource Management lässt sich klassisch als Funktion erklären, die besten, insbesondere rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen und den Mitarbeiter als Produktionsfaktor aus Sicht der Gesellschafter und damit als Kostenfaktor zu begreifen. 17 Dies ist auch wirksam. Darüber hinaus soll durch die Optimierung des Personaleinsatzes eine möglichst hohe Rendite erzielt werden. 18 Aus dieser Perspektive werden die persönlichen oder sozialen Bedürfnisse der Mitarbeiter nicht berücksichtigt. Seit den 1980er Jahren hat sich ein neues Verständnis herausgebildet, Mitarbeiter als Stakeholder des Unternehmens zu begreifen, damit deren Interessen auch in der Personalarbeit berücksichtigt werden, um die Arbeitseffizienz zu verbessern, damit dem Gewinn zu dienen und gleichzeitig positives zu generieren Auswirkungen auf die Mitarbeiter Auswirkungen auf die Effektivität, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. 20 Dazu gehören auch Begriffe, die von Human Resources im Sinne des Rechts- und Organisationsmanagements über das Human Resources Management bis hin zur gezielten Planung, Steuerung und Kontrolle personalbezogener Aufgaben reichen. 21 So-Holt-Brugge nennt es den „umfassenden Personalmanagement-Ansatz", der diese beiden Sichtweisen vereint und in ein ineinandergreifendes System integriert. Einerseits orientieren sich die Bedürfnisse und Ziele der Organisationsstruktur an der Motivationstheorie. 22 Darüber hinaus werden Personalführungsinstrumente und Maßnahmensysteme theoretisch gemeinsam etabliert und deren Wirksamkeit durch Personalcontrolling koordiniert und überprüft. .23 Darüber hinaus wies Holtbrügge darauf hin, dass die Mitglieder der Organisation sowie die internen und externen Rahmenbedingungen des Unternehmens, wie die Geschäftsstrategie (interne Rahmenbedingungen), Einfluss auf die Auswahl und den Einsatz personalpolitischer Instrumente haben. Personalmanagement ist integraler Bestandteil aller Prozesse in der Organisation. , Und übernimmt strategische Führungsaufgaben. Im weiteren Verlauf dieser Arbeit orientiert sich diese Arbeit an den Ausführungen von Holt-brügge, denn diese bilden die Grundlage der strategischen Vision des Personalmanagements, die eine langfristige Zusammenarbeit zwischen Personalabteilungen, Führungskräften und Unternehmensführung sicherstellt, um weiterhin Erfolg zu haben die Strategie des Unternehmens. 26 Betrachten Sie wichtige Ressourcen sowie Personalentwicklungs- und Auswahlmaßnahmen als wichtige Instrumente für die zukünftige Personalarbeit. 27 Darüber hinaus handelt es sich um einen systematischen Ansatz, der eine Personalführung aus ganzheitlicher Sicht ermöglicht und Kontinuität ermöglicht.28 Schließlich, wie soll diese Arbeit unter den eben beschriebenen Bedingungen unter Berücksichtigung dieser Grundcharakteristika zu einem umfassenden und strategischen Konzept für das Management sexueller Talente. Personalmanagement, das in Personalabteilungen oder Kliniken eingesetzt werden kann, hat eigene Ziele. Oberstes Ziel des Krankenhauses ist die langfristige finanzielle Absicherung, also die Existenzsicherung des Unternehmens. Was das Personalmanagement betrifft, so lässt es sich unter personalwirtschaftlichen Aspekten ableiten: Einerseits muss der Personalbestand bedarfsgerecht gehalten und andererseits geprüft werden, ob das vorhandene Personal wirtschaftlich ist Gebraucht. 29 Im Rahmen der Erläuterung motivationaler Bedarfsüberlegungen stellt die Unterunterstützung von Führungskräften und Mitarbeitern die zentrale Aufgabe dar. Sie müssen eine qualifizierte und effiziente Patientenversorgung sicherstellen, damit dem Personalmanagement eine wichtige Rolle in der Wertschöpfung zukommt. Die Prozesse des Krankenhauses sind für das gesamte Unternehmen relevant. 31 Hinzu kommen die notwendigen Aufgaben zur kontinuierlichen Personal- und Organisationsentwicklung, damit das Krankenhaus einen innovativen und anpassungsfähigen Entwicklungsprozess mit schnellerer Medizintechnik aufrechterhalten kann. 32 Das Personalmanagement der Klinik kann diese Herausforderungen jedoch nur bewältigen, wenn die Personalstruktur bzw. personalpolitische Instrumente bedarfs- und wirtschaftsorientiert geschaffen und diese Personalstrukturen bzw. personalpolitischen Instrumente aufeinander abgestimmt sind. Vor allem sollten Mitarbeiter, denen Führungsaufgaben übertragen wurden, in ihren Führungsfunktionen unterstützt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es viele verschiedene Mittel. Um die differenzierte Arbeit des Personalmanagements zu skizzieren, wird hier ein kurzer Überblick über diese Handlungsfelder gegeben. Hier definiert Holtbrügge systematisch vier Grundinstrumente. Read Less