Add Thesis

Business Plan Pokerplattform

Treaty Poker

Written by Anonymous

Grade 1.0

Paper category

Term Paper

Subject

Business Administration>General

Year

2017

Abstract

Hausarbeit: Service Unsere Kernaufgabe ist es, interessierte Kundengruppen auf unserer Website zu sammeln und als Vermittler eine sichere Basis für deren zukünftige Gestaltung zu schaffen. Der Grundgedanke unseres Services ist zum einen, das Betrugsrisiko bei einer möglichen Gewinnausschüttung durch private Kreditverträge zu minimieren. Daher arbeiten wir mit auf Vertragsrecht spezialisierten Anwälten zusammen, um Rahmenverträge für Vertragspartner zu entwickeln. Eine weitere zentrale Aufgabe besteht darin, die ansonsten sehr anonymen Verbindungen zwischen Pokerspielern und potentiellen Investoren transparenter zu machen, damit insbesondere Investoren bessere Entscheidungsgrundlagen zur Absicherung ihres Investments haben. Einerseits kann er sich den Anlegern durch die persönlichen Daten des Pokerspielers vorstellen, andererseits erfolgt durch den Vertrag Poker die Überprüfung der persönlichen Daten des Spielers durch Abfragen bei der Schufa und Identifizierung der persönlichen Daten des Spielers Information. Darüber hinaus haben die Vertragspartner die Möglichkeit, sich privat auszutauschen und sich besser kennenzulernen. Durch diese Art des Kontakts ist es auch denkbar, dass Investoren Pokerspieler unterstützen, die ihn schon lange überzeugen. Da der Investor den Pokerspieler vor Vertragsbeginn nicht kennt, ist es unmöglich, seine Pokerqualität zu beurteilen.Investoren haben die Möglichkeit, sich über unsere Website über Pokerspieler zu informieren, um so mehr Sicherheit für ihre zukünftigen Investitionen zu erhalten. Wir arbeiten mit der Poker-Rating-Agentur 1 zusammen, die jeden Online-Pokerspieler in der Datenbank auflistet. Statistiken zeigen wichtige Eckdaten wie den Return on Investment oder die ITM-Rate (in Geld), anhand derer die Leistung von Pokerspielern bewertet werden kann. Darüber hinaus werden interne statistische Daten erstellt, die die Ergebnisse des über unsere Plattform generierten Vertragsverhältnisses widerspiegeln, die auch für Investoren einsehbar sind und im Zeitverlauf einen hohen Informationswert generieren. Zukünftig werden strategische Kooperationen mit verschiedenen Pokerplattformen wie Pokerstars aufgebaut und angestrebt. Kooperationsfaktor ist die gegenseitige Förderung und die Weiterentwicklung des Systems, damit das Preisgeld des Online-Pokerturniers direkt an die Investoren ausgezahlt werden kann. Dadurch soll das Betrugsrisiko bei dieser Anlageform weiter reduziert werden. Nach der erfolgreichen Etablierung unserer Homepage planen wir die Entwicklung einer Smartphone-Anwendung, um heute einen weiteren wichtigen Vertriebskanal zu erschließen. Der Marktführer PartyPoker zählte 2004 rund 4,3 Millionen registrierte Spieler und setzte 550 Millionen US-Dollar um. 2005 haben die Pokerräume im Internet zwölf Milliarden Dollar Gewinn erzielt. Prognosen gehen von einem großen Zuwachs aus. Was die nachfolgenden Zahlen anschaulich belegen2. Das Portal PokerStars (Oldford Group) erwirtschaftete 2014 im ersten Halbjahr einen Umsatz von 567,9 Millionen US-Dollar (nach $545,9 Millionen in der ersten Jahreshälfte von 2013), einen Reingewinn von 218,4 Millionen US-Dollar (nach zuvor $189,9 Millionen) sowie eine netto Kasse von 246,4 Millionen US-Dollar aus dem operativen Geschäft (zuvor $207 Millionen).3 Das Spiel wird weltweit online angeboten und betrieben. Daher soll die Plattform international angeboten werden und zwei Arten von Kunden ansprechen. Durch den Boom des Internets haben insbesondere Glückspiele profitiert, daher liegt unser Hauptaugenmerk auf den Onlinespielern. Jedoch wollen wir ebenfalls die Spieler durch unser Angebot überzeugen, die in Casinos Poker spielen. Statistische Umfragen (Jupiter Research befragte 2000 Personen in Frankreich, Deutschland, Holland, Spanien und Italien) haben sich mit dem Poker-Können befasst. 20% der Holländer und Deutschen gaben an, dass ihr Pokerspiel durchschnittlich ist. Über 8% glauben daran, dass ihre Kenntnisse über dem Durchschnitt liegen. In Schweden betrug der Anteil der überdurchschnittlich gut spielenden Kunden 11%. Als Hauptmarketinginstrument dient das Internet mit unterschiedlichen Präsentationsformen. In Foren werden Beiträge gepostet, die auf das Leistungsangebot hinweisen. Das kann zum einen über dezente Signaturen mit Hinweis auf die Portalseite oder durch eigene Postings zu dem Thema „Wie finde ich gute Spieler“ oder „Wie komme ich als Spieler an Geld zum Spielen“ erfolgen. Eine weitere Möglichkeit neue Besucher zu gewinnen besteht darin, einen objektiven Artikel zu den Vorzügen unseres Produktes zu erstellen und zu posten. Derartige Postings machen aber nur in Foren Sinn, in denen Poker thematisiert wird. Hier stehen die deutschsprachigen Foren pokern.com (mit 11.000 Mitgliedern), Pokerstrategy.org.uk und Pokertips.org sowie die englischsprachige Foren wie 2 + 2 Poker, Cardrunns und Cardschat im Fokus. Weiter sind Werbebeiträge bei facebook.com zu platzieren. Auch ein eigener Auftritt bei Facebook soll erstellt werden. Durch Google Adsense und Google Adwords versprechen wir uns, dass unsere Internetpräsenz einem breiteren Publikum vorgestellt wird. Potentielle Kunden finden sich nicht nur in den Onlinebereichen der Pokerplattformen. Auch in den großen Spielcasinos in Deutschland wie der Hochburg des Pokers der Spielbank Potsdammer Platz in Berlin, als auch das Casino in Baden Baden und der Hohensyburg in Dortmund finden sich potentielle Kunden. Diese sollen durch gezielte Plakat- und Flyer- Aktionen angesprochen werden. In einem zweiten Schritt sollen dann diese Aktionen auf die über 50 Casinos in Deutschland ausgeweitet werden. Read Less