Add Thesis

Wegeoptimierung in einem Lager

Written by W. Kottland

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Supply Chain & Logistics

Year

2015

Abstract

Bachelorarbeit: Um die optimale Struktur des Lagers zu ermitteln, müssen mehrere Aspekte berücksichtigt werden. Um den Grundaufbau des Lagers planen zu können, müssen die tatsächlichen Lageraufgaben im Vorfeld ermittelt werden. Im betrachteten Fall wird das Lager als Auslieferungslager genutzt. Die eingelagerte Ware kommt direkt aus unserer eigenen Produktion und wird bei der Auslagerung dem Kommissionierbereich zugeführt. Darüber hinaus handelt es sich bei den zu transportierenden und zu lagernden Artikeln um in Kisten verpackte Kleinteile, die ein geringes Gewicht aufweisen. Die Hauptaufgabe des Lagers besteht darin, den Kunden die für den Transport benötigten Waren bereitzustellen. (D. Arnold, 2008) Overhead-Speicher ist ein geeignetes Medium für diese Art der Speicherung. Der größte Vorteil hierbei ist der hohe Automatisierungsgrad dieser Art von Regal. Manpower wird nur für Wartungsarbeiten oder technische Probleme benötigt. Dies wiederum bedeutet, dass die Fehlerquote durch die Automatisierung reduziert wird. Im Allgemeinen machen Menschen bei der Ausführung von Aktivitäten mehr Fehler als computergesteuerte Systeme. Daher agiert der Mensch nur als Inspektor oder Aufseher, und der Platzbedarf für die Lagerung ist geringer als bei anderen Varianten. Da es kein festes Personal vor Ort gibt, können die Gänge zwischen den verschiedenen Regalen auf ein Minimum reduziert werden. Der Zwischengang muss nur groß genug sein, damit das Regalbediengerät die Ware problemlos ein- und auslagern kann, und der Gang muss breit genug sein, damit das notwendige Wartungspersonal problemlos arbeiten kann. Im Vergleich zum Personal braucht das Regalbediengerät keine besonderen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, so dass die Ware hoch gelagert werden kann. Ein wesentlicher Nachteil von Hochregallagern sind die hohen Investitionskosten. Im Vergleich zu traditionellen Lagerhäusern enthalten Lagerhäuser viel teure Technologie. Der Fokus liegt auf den installierten Regalbediengeräten. Diese Betriebsgeräte bestimmen den Durchsatz, also die Anzahl der Artikel, die in einem bestimmten Zeitraum bereitgestellt werden können. Zu beachten ist auch, dass Durchsatz bei neuer Anlagentechnik nicht installiert werden kann oder muss. Daher müssen Sie bei der Planung der Anlage auf die maximale Leistung des Hochregallagers achten, um zukünftige Unzufriedenheit zu vermeiden. Zusammengefasst sind die Vorteile des Lagers ein hoher Automatisierungsgrad, ein geringer Personalbedarf sowie eine gute Raum- und Raumausnutzung. Andererseits besteht der Nachteil darin, dass die Investitionskosten hoch sind und es schwierig ist, den maximalen Durchsatz zu erhöhen. 4.1 Die Möglichkeit, Regalbediengeräte zu bewegen Der zentrale Punkt des Hochregals, der die Wirtschaftlichkeit des Lagers bestimmt, sind die dort installierten Regalbediengeräte. Sie müssen die erforderliche Leistung und Geschwindigkeit bereitstellen, damit die gespeicherte Prozedur reibungslos ausgeführt wird. Diese Randbedingungen können später nicht mehr geändert werden, ansonsten muss ein anderes System installiert werden, was die Kosten stark erhöht. Betrachten Sie die Aussichten unter drei Aspekten: Bestimmen Sie die Leistung des Steuergeräts. Zum einen ist zu überlegen, wie schwer das zu transportierende Gut ist und ob es möglich ist, in Zukunft schwerere Gegenstände zu lagern oder herauszunehmen. Kommt es bei der Planung zu einer Fehleinschätzung, kann das System zukünftig nicht mehr alle Artikel transportieren und muss mit anderen Systemen erweitert bzw. installiert werden. Andererseits muss kein System angeschafft werden, das schwere Gegenstände tragen kann, obwohl nur leichte Gegenstände verwendet werden können. In beiden Fällen führt eine falsche Bewertung zu unnötigen Kosten. Auch ist darauf zu achten, wie sich das Regalbediengerät den verschiedenen Fächern des Regals nähert.Ein Zugriff auf die Fächer kann schräg oder nur horizontal und vertikal möglich sein. Nehmen Sie als Beispiel vier Blöcke breit und zehn Blöcke hoch. Das Lager besteht aus 40 fortlaufend nummerierten Fächern. "Fach0" steht für Beginn und Ende des Schließens bzw. Geschäft. Es ist die Nullstellung des Steuergerätes. Unter der Annahme, dass die Vollendungsgeschwindigkeit des Diagonalstrichs genauso schnell ist wie der Horizontal- oder Vertikalhub, kann sie mit Hilfe der euklidischen Distanz berechnet werden, die den Abstand vom Nullpunkt zum "Auto 40" berechnet. Der euklidische Abstand bezieht sich auf den Satz des Pythagoras, der die Hypotenuse eines Dreiecks basierend auf den x- und y-Koordinaten des Dreiecks berechnet. Jedes Fach im Lager hat eine x- und y-Koordinate, die ihren genauen Standort widerspiegelt. Diese Koordinaten lauten wie folgt und werden zur Berechnung der Weglänge verwendet: x1- und y1-Koordinaten repräsentieren den Startpunkt im Lager, und x2- und y2-Koordinaten repräsentieren den Endpunkt. Der euklidische Abstand ist der Abstand zwischen diesen beiden Punkten. Die Berechnung der horizontal-vertikalen Fahrstrecke zum Abteil 40 ist wie folgt. Read Less