Add Thesis

Die Wirkung des Einsatzes von Social Bots im Instagram Marketing

Written by K. Páli

Paper category

Master Thesis

Subject

Business Administration>Communication & Media

Year

2018

Abstract

Masterarbeit: Instagram als Marketingkanal Die Nutzung von Instagram als Marketingkanal eröffnet neue Möglichkeiten der Content-Werbung. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit für das Unternehmen, die Kommunikationsmaßnahmen zu stärken und den Online-Einfluss zu erhöhen. Um zu verstehen, wie soziale Netzwerke funktionieren, müssen die Eigenschaften des Netzwerks überprüft werden. Von Instagram-Werbung über Content-Erstellung für Zielgruppen bis hin zu Influencer-Marketing bietet Instagram ein breites Spektrum an mittelständischem Marketing. Mit der interaktiven Content-Distribution auf Instagram lässt sich eine neuartige Verbindung zwischen Nutzern und Unternehmen herstellen. Unternehmen können auf der Ebene des direkten Dialogs mit Kunden in Kontakt treten (Instagram Press, 2017). Wie im vorigen Kapitel erläutert, geht es bei Instagram einerseits um visuelle Inhalte, andererseits um persönlichen Bezug und Emotionalisierung. Sobald sich die Marke wie eine Person verhält, werden die Benutzer dies für natürlich halten und daher für Kunden zugänglicher erscheinen. Dabei spielen verschiedene Faktoren wie Bilder und Storytelling eine wichtige Rolle. Sie haben nachhaltig zur Verbesserung des Markenerlebnisses beigetragen (Bersch, 2015). Kooperiert eine Marke auch mit Instagram-Werbe- und Meinungsführern, kann sie hinsichtlich der Wirkung bessere Ergebnisse erwarten (Uzunoglu & Kip, 2014, S. 1-2). In diesem Kapitel werden die Potenziale und Möglichkeiten des Produkt- und Dienstleistungsmarketings beleuchtet und zentrale Normen der Unternehmenskommunikation behandelt. 3.1 Vermarktung Nach Kotler et al. (1999: 9) Im traditionellen Sinne verkaufen im Sinne der Kundenzufriedenheit. Dazu gehört nicht nur der eigentliche Verkauf und die Bewerbung von Produkten oder Dienstleistungen, sondern auch die Identifizierung von Kundenbedürfnissen und die Entwicklung des kundenbezogenen Wertes (Kotler et al., 1999, S. 9). Drucker (1986: 49), ein amerikanischer Ökonom in diesem Fall, beschrieb Marketing als einen Sozial- und Managementprozess, in dem die Gruppe eindeutig erhielt, was sie brauchte. Der Zweck des Marketings besteht daher darin, das Verständnis des Kunden für das Produkt oder die Dienstleistung zu verbessern, damit das Produkt oder die Dienstleistung allein verkauft werden kann (Drucker, 1986, S. 49). Nach Kotler et al. (1999: 10) ist der Begriff Marketing der Eckpfeiler, der sich an den menschlichen Bedürfnissen orientiert. Diese Komplexität teilt sich in materielle Bedürfnisse wie Nahrung, Kleidung, Wärme und Sicherheit einerseits und soziale Bedürfnisse wie Zugehörigkeitsgefühl andererseits auf. 3.2 Die Relevanz von Instagram als Marketingkanal Instagram als Marketingkanal lässt sich im Zusammenhang mit mehreren Parametern sehen. Als eines der am schnellsten wachsenden Netzwerke der Welt muss das Unternehmen auf Instagram vertreten sein. Eine klare Positionierung auf der Plattform soll dabei helfen, verschiedene Kommunikationsziele des Unternehmens, der Marke und der einzelnen Nutzer zu erreichen. Im Folgenden werden drei miteinander verbundene Faktoren diskutiert: Der erste wichtige Faktor des Instagram-Marketings ist die Zahl der Smartphone-Nutzer, die jedes Jahr steigt. Da Instagram hauptsächlich für die Nutzung auf Smartphones entwickelt wurde, hängt die Neuregistrierung der Anwendung eng mit dem Wachstum der Smartphone-Nutzer zusammen. 2,32 Milliarden Menschen weltweit (Stand 2017) nutzen Smartphones. Laut Prognose von Statista.com werden bis 2020 2,87 Milliarden Menschen Zugang zu Smartphones haben (Statista, 2017d). Im Juni 2018 nutzten etwa 1 Milliarde Smartphone-Nutzer weltweit jeden Monat Instagram, was etwa 34,83 ​​% der weltweiten Smartphone-Nutzer entspricht (Statista, 2018a). Der zweite Punkt der Marketingrelevanz von Instagram ist die Steigerung der Nutzerzahlen. Wie bereits erwähnt, hat die Plattform weltweit etwa 1 Milliarde monatlich aktive Nutzer (MAU) verzeichnet, unterteilt in etwa 500 Millionen täglich aktive Nutzer (DAU) weltweit (Statista, 2018b), was hochrelevante Marketingzwecke für Sex bedeuten kann. 2017 nutzten bereits rund 15 Millionen monatlich aktive Nutzer in Deutschland die Instagram-Plattform (Statista, 2018d). Das sind 4 Millionen mehr als die Prognose der Marktforschungsplattform eMarketer für digitales Marketing (2017). Die Wachstumsrate ist schneller, selbst für namhafte Marktforschungsinstitute schwer abzuschätzen. Die Prognose für 2017 liegt bei 11 Millionen monatlich aktiven Nutzern, basierend auf der bisherigen Entwicklung auf Instagram in Deutschland. Die Prognose übertraf jedoch satte 36 %. Im Jahr 2020 geht Marketer von 16,3 Millionen monatlich aktiven Nutzern in Deutschland aus (eMarketer, 2017b). Auf Basis der aktuellen Zahlen ist jedoch auch mit einem Überschuss zu rechnen. Unter der Annahme, dass die Plattform nach wie vor stetig wächst und die Wachstumsrate bei rund 36 % liegt, kann dies bedeuten, dass die Zahl der monatlich aktiven Nutzer allein in Deutschland im Jahr 2020 31,2 Millionen erreichen wird. Maßgeblich für solche Vorhersagen sind die Definitionen der aktiven Nutzer MAU (monatlich aktive Nutzer) und DAU (täglich aktive Nutzer). Read Less