Add Thesis

Darstellung und Wahrnehmung von Branding im Imagefilm

Eine Untersuchung der Markenpersönlichkeit deutscher Premium Automobilhersteller am Beispiel ihrer Imagefilme

Written by S. Amlacher

Paper category

Master Thesis

Subject

Business Administration>Communication & Media

Year

2018

Abstract

Masterarbeit: Empirische Darstellung und Wahrnehmung der Markenpersönlichkeit in Imagefilmen Ziel dieser empirischen Studie ist die Beantwortung folgender Forschungsfragen: „Wie setzen die High-End-Automobilhersteller BMW Group, Daimler AG und Audi AG Markenpersönlichkeit um? zeigen beispielsweise die zwischen 2016 und 2018 gedrehten Imagefilme ihre jeweilige Markenpersönlichkeit in den von B2C-Empfängern wahrgenommenen Imagefilmen? Die empirische Forschung zur Markenpersönlichkeitsrepräsentation (= „Erfahrungsteil 1“) wird in Kapitel 3.1 erläutert, die Wahrnehmungsanalyse der Markenpersönlichkeit (= „Erfahrungsteil 2“) wird in Kapitel 3.2 erläutert. Die Grundlage der empirischen Untersuchung bildet die theoretische Erläuterung im vorigen Kapitel. Das Ergebnis der theoretischen Diskussion sind zwei Tabellen mit den möglichen Wegen, die Markenpersönlichkeit im Imagefilm so zu transportieren, dass sie von B2C-Rezipienten wahrgenommen werden kann (siehe Kapitel 2.5. Nach Ralf Mäder (siehe Kapitel 2.3.1) Markenpersönlichkeitsliste As ein Instrument zur Auswertung der Ergebnisse.Aus den Forschungsfragen ist ersichtlich, dass die Visualisierung und Verifikation der Markenpersönlichkeit im Imagefilm den Daimler Unternehmensimagefilm „Daimler Unternehmensimagefilm 2018“ 354, den BMW Group Imagefilm „BMW Group – THE NEXT 100 YEARS“ 355, Audis Imagefilm „The NEXT 100 YEARS“ Audi Promise: Vorsprung „356. Die Auswahl dieser drei Videofilme basiert einerseits auf persönlichen Forschungsinteressen. Weitere Kriterien sind:-Videofilme Aktuell Angelegenheiten: Alle drei Filme wurden zwischen 2016 und 2018 produziert und veröffentlicht über YouTube Automarken-Reputation: Um empirische Forschung zur Markenpersönlichkeitswahrnehmung betreiben zu können, muss die bewertete Marke den B2C-Empfängern bekannt sein Eine Studie zu deutschen Automarken aus dem Jahr 2018 von „statista“ In der Kaufstudie Präferenz rangierten diese Automarken unter den Top 5. 357 Vergleichbarkeit: Alle drei Bilder wurden von Unternehmen der High-End-Automobilindustrie produziert, so gehörte die BMW Group 2016 zu den weltweit größten Herstellern von Luxusautomobilen. Daimler wurde Zweiter, Audi Dritter. Der methodische Ansatz 359 Die Visualisierung und Wahrnehmung von Ausdrucks- und Umsetzungsmöglichkeiten der Markenpersönlichkeit in Imagefilmen gilt als kaum erforschtes Gebiet. Aus diesem Grund und weil die Bearbeitung von Forschungsthemen ein hohes Maß an Offenheit erfordert, wurde ein qualitativer Forschungsansatz gewählt. Im Gegensatz zur quantitativen Forschung liefern qualitative Methoden keine allgemeinen Erklärungen oder allgemeingültigen Gesetze360. Ziel qualitativer Forschung ist es, „Neues zu entdecken und erfahrungsbasierte Theorien zu entwickeln“361. -Imperium Teil 1-Die Darstellung der Markenpersönlichkeit Um den ersten Teil der Forschungsfrage ("Wie wird Markenpersönlichkeit (...) umgesetzt (...)?") zu beantworten, haben wir eine hermeneutisch orientierte Filmanalyse erstellt Vereinbarung mit dem Film für jeden Imagefilm. Nach der Bewertungsmethode der qualitativen Inhaltsanalyse von Phillip Mayring wird die Möglichkeit zur Realisierung der Markenpersönlichkeit sichtbar. 362 Die Kombination beider Analysen in der Auswertungsmethode hat nach Mayring den Vorteil, dass die qualitative Forschung (= interpretative Filmanalyse) die quantitative Forschung (= Filmprotokoll) ergänzt und die Reliabilität, Validität und Objektivität der Forschung erhöht wird. -Empire Teil 2-Wahrnehmung der Markenpersönlichkeit Führen Sie eine Fokusgruppendiskussion zur Beantwortung des zweiten Teils der Forschungsfrage ("(...) Entspricht die Leistung der jeweiligen Markenpersönlichkeit im Imagefilm der Wahrnehmung des B2C-Empfängers" ?"). Evaluieren Sie Fokusgruppendiskussionen, um zu untersuchen, ob B2C-Empfänger die Optionen wahrnehmen, die die Markenpersönlichkeit repräsentieren, die in "Erfahrung Teil 1" zusammengefasst sind. Verwenden Sie dieselbe Bewertungsmethode wie in "Erfahrung Teil 1". In der qualitativen Inhaltsanalyse nach Meilin werden daher interpretative Filmanalyse, Filmvereinbarung und Fokusgruppendiskussionen zusammengeführt. Die Kombination verschiedener Methoden wird als Methodenmischung oder Triangulation bezeichnet, die nicht nur die Vorteile der gewählten Methode vereint, sondern auch die inhärenten Schwächen der verschiedenen Methodenkombinationen minimiert. 3653.1Empiracy Teil 1-Die Leistung der Markenpersönlichkeit in Imagefilmen 3.1.1 Methodendesign Wie bereits erwähnt, besteht bei der Bewertungsmethode der qualitativen Inhaltsanalyse von Philipp Mayring, der hermeneutisch orientierten Filmanalyse und mit der Verschmelzung von Filmverträgen die Möglichkeit von Markenpersönlichkeit in Imagefilmen auszudrücken, liegt auf der Hand. Zerlegen Sie unten im Detail. Read Less