Add Thesis

EU funding for Start-ups and SMEs

Written by N. Imamović

Paper category

Master Thesis

Subject

Business Administration>Entrepreneurship

Year

2018

Abstract

Masterarbeit EU-Funding für Startups: Das Thema der Arbeit ist die EU-Förderung für Start-ups und KMU. Da Start-ups mehr oder weniger mit neueren Trends in Verbindung gebracht werden und die Leute, wenn sie davon hören, dies meist mit dem IT-Sektor in Verbindung bringen. Ich habe mich entschlossen, diesem Begriff nicht die volle Aufmerksamkeit zu schenken, denn schließlich ist ein Start-up jedes neu gegründete Unternehmen und kann in jedem Bereich tätig sein. Die Forschungsfrage dieser Arbeit lautet: "Start-ups und EU-Funding, Vergleich von Finanzierungsmöglichkeiten aus EU-Fonds und anderen Finanzierungsmöglichkeiten für Start-ups und KMU" ́Diese Arbeit zeigt dem Leser den Weg zur Finanzierung auf, der nicht über Banken und Finanzinstitute führt, sondern über alternative Finanzierungsmöglichkeiten und EU-Fonds. Andere Konzepte, wie Kredite, Darlehen und andere, können ebenfalls zur Finanzierung der Tiefe, nicht nur für Neuanschaffungen und Projekte, genutzt werden. Der Zweck dieser Arbeit ist es, dem Leser nur die Quellen aufzuzeigen, deren Fokus auf der Finanzierung neuer und möglicherweise erfolgreicher Geschichten liegt, andere Formen von Finanzierungsmöglichkeiten wurden nicht bearbeitet. Das Konzept und die Hauptidee der Arbeit ist es, einen Überblick über Notwendigkeiten zu bekommen, die beim Einstieg in die Selbständigkeit zu prüfen und zu recherchieren sind und ein Bild zu geben, wie der Prozess aussieht. Der erste Teil der Arbeit ist so geschrieben, dass Entrepreneurship für Startups beginnt und wie es sich in bestimmten Phasen durch die Geschichte zieht. Da nicht alle Menschen, die verschiedene Arten von Geschäftskonzepten starten, direkt mit wirtschaftlichem Wissenshintergrund kommen, schadet es nicht, ein wenig mehr über die Branche zu wissen, in die sie einsteigen. Da dieser Teil für einen möglichen Geschäftserfolg nicht zwingend notwendig ist, kann ein Mehr an Wissen nicht schaden, denn es wird auch gezeigt, wie man eine Idee entwickelt und dem Leser einen Anhaltspunkt gibt, welche Schritte bei der Entwicklung der Idee und der Umsetzung in ein Gründungsprojekt wichtig sind. Ebenso ist es möglich, verschiedene Rechtsformen zu sehen und zu erkennen, welche am besten zu den Maßnahmen passt, abhängig von verschiedenen Faktoren und Möglichkeiten auf Seiten des zukünftigen Unternehmers. Es ist von entscheidender Bedeutung, den Charakter des Unternehmertyps zu definieren, da es in diesem Spiel viel mehr Herausforderungen gibt als bei einem Angestellten in einem Unternehmen. Die Arbeit skizziert positive und negative Seiten des eigenen Engagements am Markt und des Willens zum Erfolg. Unternehmer zu werden bedeutet im Grunde, ohne den Schutz einer Institution oder eines kleineren oder größeren Unternehmens mit einem guten Ruf auszukommen. Es gibt niemanden, der denjenigen schützt, der sich für diesen Weg entschieden hat, außer ihm selbst. Aus diesem Grund gibt es einen großen Unterschied zwischen Personen, die eine Idee haben, auch wenn sie nicht originell ist, sondern kopiert oder verändert wurde, und jenen, die gerne etwas tun würden, aber nicht mutig genug sind, es zu versuchen. Um erfolgreich zu sein, muss ein Unternehmer an viel mehr Variablen denken als ein gewöhnlicher Arbeiter, und genau aus diesem Grund sind persönliche Entwicklung, einzigartige Erfahrung und andere Einflüsse unvereinbar. Wie bereits erwähnt, ist eine betriebs- und volkswirtschaftliche Ausbildung nicht zwingend erforderlich, um erfolgreich zu sein. Dafür gibt es eine Menge Beispiele. Es ist notwendig, ein klares Ziel, eine Vision und eine Strategie zu haben, um weitere unter den Marktbedingungen zu machen.Das Ziel dieser Arbeit ist es, die besten Wege zu finden, um die Finanzierungslösung zu finden, sei es von staatlicher Seite oder aus privaten Quellen, die genügend Kapitalquellen für alle sind. Da sich der Untersuchungsort in Österreich befindet, liegt der Fokus der Finanzierungsquellen eher auf jenen, die direkt von der EU-Plattform kommen, die öffentliche Mittel und private Quellen auf europäischer oder österreichischer Ebene repräsentiert. Was die privaten Plattformen betrifft, so ist es heute möglich, aus allen Teilen der Welt auf dem gleichen oder einem ähnlichen Weg Mittel zu erhalten, da die gesamte entwickelte Welt in eine ähnliche Richtung geht.Zur Beantwortung der Forschungsfrage wurde hauptsächlich eine umfassende Literaturanalyse durchgeführt. Das erste und zweite Kapitel bestehen hauptsächlich aus einer Literaturübersicht. Das letzte Kapitel besteht aus mehr statistischen Daten, die aus sekundären Quellen stammen, da im Falle des Themas alle relevanten Daten automatisch verarbeitet werden und regelmäßig aktualisiert werden. Read Less