Add Thesis

Der digitalisierte Scrum Prozess

Analyse und Evaluierung einer geeigneten Scrum Softwarelösung am Beispiel der Sitema-App

Written by Andrea Heyne

Paper category

Master Thesis

Subject

Business Administration>Marketing & Sales

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Vom sequentiellen Projektmanagement zum agilen Projektmanagement Wenn Sie sequentielles Projektmanagement erwähnen, ist damit die klassische Methode gemeint, also der lineare Ablauf jedes Prozessschritts, ein gängiges Beispiel ist das sogenannte Wasserfallmodell. Hier werden neben den klar definierten Zielen auch die einzelnen und detaillierten Funktionen der Anwendung erfasst (vgl. Eckkrammer et al. 2018: S. 85). Der starre Prozess des sequentiellen Projektmanagements bringt jedoch einige Probleme mit sich, von denen die meisten erst in den späteren Phasen des Projekts auftreten. Sie haben jedoch einen großen Einfluss auf die erfolgreiche Umsetzung. Die Kunden sind in der Regel noch stark in die Anwendungsplanung eingebunden, was in weiteren Schritten nachlässt (vgl. Preußig 2015: Seite 11). Die Änderungskurve ist in Abbildung 1 dargestellt. Im Fokus der Stakeholder steht insbesondere die Erstellung von Lastenheften. Daher wird im klassischen Projektmanagement davon ausgegangen, dass die Projektkosten umso höher sind, je später ein Change Request eines Stakeholders eingebracht wird (siehe ebd.). Ein weiteres Problem stellt die Abhängigkeit zwischen verschiedenen Anforderungen dar. Im sequentiellen Projektmanagement werden diese zunächst als vordefinierte Meilensteine ​​klassifiziert und der Ablauf aller abhängigen Schritte rechtzeitig geplant (vgl. Eckkrammer et al. 2018: S.88). Dies bedeutet, dass ab dem Zeitpunkt des Eintretens der Verzögerung eine Änderung dieser Änderungsreihe im gesamten Prozess eintritt (siehe ebd.: Seite 87). Neben den bereits aufgeführten Problemen im sequentiellen Projektmanagement gibt es weitere Punkte, die insbesondere im Bereich der Softwareentwicklung zu einem Methodenwechsel führen. Generell können Kunden zu Projektbeginn nicht alle Details der Systemanforderungen kennen, da die Produkte meist neu entwickelt werden. Ändern sich beispielsweise die internen Prozesse der Stakeholder, ändern sich häufig auch deren Anforderungen an Anwendungen. Um die Kundenzufriedenheit und die Kundenerwartungen (siehe oben) zu gewährleisten, muss darauf jederzeit ohne erhebliche Mehrkosten reagiert werden können. Es kann auch zu Missverständnissen in der Beschreibbarkeitserklärung kommen. Dies bedeutet, dass der Entwickler ein anderes Verständnis von der anfänglichen Aufnahmeanordnung des Kunden hat. Daher wird der Kunde irgendwann ein anderes System verwenden als das ursprünglich vorgestellte (siehe oben: Seite 13), denn in der heutigen Welt des agilen Projektmanagements sucht das Nutzerverhalten des Endverbrauchers nach einer Definition von Agilität, wie Flexibilität oder Agilität und andere Begriffe tauchen immer wieder auf. Diese beziehen sich auf die Annahme und Annahme von Änderungen. Agiles Projektmanagement ist eine Methode, bei der es auf die Flexibilität ankommt, schnell auf eintretende Veränderungen reagieren zu können (vgl. Im Gegensatz zum sequentiellen Projektmanagement ist der Leistungsumfang des Produkts zunächst nur eine grobe Beschreibung, so dass jederzeit Raum für Modifikationen besteht Zeit Damit ist der Aufwand für sich ändernde Anforderungen immer noch geringer als beim klassischen Projektmanagement Alle Funktionsbeschreibungen, die das Produkt enthalten sollte, werden aus der Perspektive der Stakeholder formuliert, die in der Regel auch stärker in den Projektprozess eingebunden wird ( siehe ebd. ) Bedeutet, dass Kunden in kurzer Zeit Teilergebnisse des Produkts sehen können, also mehr Möglichkeiten für Rückmeldungen dazu gibt Schließlich ist die durch agiles Projektmanagement garantierte Qualitätssicherung ein Faktor, der erwähnt werden muss bedeutet zeitliche und finanzielle Faktoren. Weder steht die Entwicklungsarbeit im Mittelpunkt, sondern die Qualität des Produkts ist das wichtigste. Kommt es zu einem Engpass in einer bestimmten Zeit oder finanziellen Ressourcen, reduziert dies den Aufwand statt den Produktwert (siehe ebd. Diese Aspekte sind die vier Grundwerte Agile Werte, andererseits die 12 agilen Prinzipien. Read Less