Add Thesis

Generation Y

Führungskräfte von morgen in hierarchisch geführten Unternehmen

Written by Stephanie Bleck

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Human Resources

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Generation Y Die Generation Y umfasst den Zeitraum von 1980 bis 2000, es gibt aber auch Definitionen, die diese Generation auf etwa 1978 bis 1990 beschränken. In dieser Altersgruppe wird die Z-Generation (geboren zwischen 1991 und 2000) eng verfolgt. 25 Für die Generation Y gibt es verschiedene Namen, die auch die Generation selbst beschreiben, wie die Intern-Generation, die Millennial-Generation, die Digital Native oder die Online-Generation. 26 Millennials stellen die Einschulungs-, Ausbildungs- und Lernzeit dieser Gruppe dar. Um die Jahrtausendwende folgte der Name der Generation Y dem bisherigen Namen der Generation X. „Gleichzeitig steht Y im Englischen auch für WHY, also die Generation, die Fragen stellt oder alles hinterfragt.“ 28 Diese Generation zeichnet sich durch einen hohen Bildungsstand aus, der die gesamte Kohorte ausschließt. „Das Wichtigste ist ein materiell abgesichertes Mittelstandskind mit Hochschulabschluss oder guter Berufsausbildung. Im Kern zählen Soziologen etwa ein Viertel der heutigen jungen Menschen zwischen 20 und 30 Jahren. (…) Y ist nicht das“ Generation, aber sie bestimmt maßgeblich die Wahrnehmung der Außenwelt."29 Die Generation Y ist von einer globalisierten und zunehmend unsicheren Welt betroffen. Einige prägende Ereignisse sind die Gräueltaten in Erfurt, der Börsencrash 2008 oder der Untergang Estlands. Der Terroranschlag auf das World Trade Center vom 11. September 2001 galt jedoch als der prägendste Vorfall des Kollektivs. 2.4.1 Charakteristika der Generation Y Um die Erwartungen der Generation Y an die Arbeitswelt besser verstehen zu können, ist es wichtig, die sich verändernden Lebensbedingungen bei der Bildung dieser Gruppe kurz zu beschreiben. 31 Diese resultierenden Funktionen werden kurz vorgestellt, wie in der Abbildung unten gezeigt. Unterscheiden Sie zwischen der persönlichen Ebene (intrinsische Werte und Erziehung) und der sozialen Ebene. Die Mitglieder der Generation Y gelten als selbstbewusste Einzelkinder, wachsen weniger streng, sind aber reicher als ihre Eltern. „Die Tatsache, dass sie direkt oder indirekt durch das Sicherheitsnetz ihrer Eltern geschützt sind, hilft der Gen Y, unbeschwert in die Zukunft zu blicken.“ 32 Andererseits werden sie aber auch als verloren angesehen. Millennials haben heute unzählige Möglichkeiten, sowohl beruflich als auch privat. Neben den vielen Vorteilen, das eigene Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten zu können, hat dies auch Nachteile. „Millennials fühlen sich zunehmend unter Druck und können nicht alle Möglichkeiten nutzen, die das Leben bietet“34. Diese Möglichkeit des Überangebots wird schließlich dazu führen, dass einige Ypsilons vom Weg abkommen. Klaffke beschrieb diese Gesellschaft als Multi-Choice-Gesellschaft, da ständig Entscheidungen getroffen werden müssen, was auch zu der Verunsicherung und dem Druck der Ypsilons führte. 35 Millennials haben auch widersprüchliche Sicherheitsbedürfnisse. Beruflich streben sie danach, unbefristete Arbeitsverträge zu unterzeichnen, hoffen jedoch, während des Beschäftigungsprozesses für verschiedene Mitarbeiter zu arbeiten. Sie hoffen, dass sie den Arbeitgeber frei wählen können. 36 Millennials äußern ihr Bedürfnis nach privater Sicherheit, wenn sie eine eigene Familie und Kinder haben möchten, und auch Männer wollen sich aktiv an der Betreuung ihrer Kinder beteiligen. 37 Aus Sicht der Millennials ist die Möglichkeit der Talententwicklung entscheidend für die Attraktivität als Arbeitgeber. „Das Angebot und die Beteiligungsmöglichkeit müssen mit dem Eintritt des Unternehmens in das Unternehmen beginnen“ 38. Ypsiloner sind nicht bereit, weitere Entwicklungsmaßnahmen zu formulieren oder abzuwarten. 39 Sie erwarten, dass ihre Arbeit sinnvoll ist. „Für viele von uns ist es wichtiger, sich in unserer Arbeit wiederzuerkennen als hochbezahlte Jobs, bei denen wir nicht im Rückstand sind.“ 40 Unternehmen mit sozialem Verantwortungsbewusstsein, wie sie das SOS-Kinderdorf unterstützen, sind beliebter als Unternehmen . 41 Andererseits führt diese Sinnsuche gelegentlich zu einer Sinnkrise. Allerdings suchen immer weniger Ypsilons eine klassische Karriere mit dem Ziel, Führungspositionen bekleiden zu können. „Die Abneigung gegen traditionelle Karrieremodelle nimmt zu. Das mag auch an der Befürchtung liegen, dass große Unternehmen in der festgefahrenen Hierarchiestruktur keine Entwicklungsmöglichkeiten bekommen. Sie werden nur noch Führungskräfte ohne eigene Entscheidungsfreiheit.“ 42 Außerdem , Generation Y Erwarten Sie ein hohes Maß an Flexibilität. Egal ob es um die persönliche Work-Life-Balance geht oder von Ihrem Arbeitgeber. Sie haben keinen klaren Unterschied zwischen Beruf und Privatleben gemacht und sind auf Ihr Privatleben vorbereitet, beispielsweise beim Beantworten von beruflichen E-Mails. Man hofft aber auch, dass Arbeitgeber beispielsweise die Nutzung von Facebook am Arbeitsplatz zulassen. Flexibilität kann auch bedeuten, dass der Zeitaufwand für den Arbeitgeber gering ist, sodass Ypsilon-Mitarbeiter eher kündigen. Read Less