Add Thesis

Erfolgreiches Sponsoringmanagement kommerzialisierter Profifußballvereine in der 1. Fußball-Bundesliga

Written by M. Michels

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Sport and Nutrition

Year

2017

Abstract

Bachelorarbeit: Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Sportvermarktung Das nächste Kapitel erläutert die Konzepte der Spezialisierung und Kommerzialisierung durch detaillierte Materialanalysen und zeigt anhand von Praxisbeispielen aus der Bundesliga, wie die Bundesligisten heute agieren und wie sie agieren müssen. Verhalten. Dazu werden Aufbau und Organisation des deutschen Profifußballs und ihre jeweiligen Funktionsbereiche vorgestellt. Anschließend wird am aktuellen Beispiel des RB Leipzig e.V. gezeigt, wie sehr der sportliche Erfolg im Kommerzialisierungsprozess vom wirtschaftlichen Erfolg abhängt. „Marketing und Sport haben sich in den letzten Jahren immer mehr gemeinsam entwickelt. Der Erfolg des Sports wird zunehmend von den Verantwortlichen in wirtschaftlichen Erfolg umgewandelt, deren Einnahmen wiederum in die Weiterentwicklung verwandter Sportarten investiert werden Neben der Gewinnorientierung, die Sportanbieter kennen, ist das ideale Team auch überfordert, sich im Wettbewerb um aktive Sportler, Zuschauer und Sponsorenbudgets zu positionieren Vor diesem Hintergrund den Sportmarkt verstehen Die komplexe Struktur und Planung der Das Zusammenspiel von Sport und wirtschaftlichem Erfolg auf allen Managementebenen ist wichtiger denn je.“ 212.1 Bei der Professionalisierung des Fußballs geht es um das Zusammenspiel von Sport und wirtschaftlichem Erfolg . Zuvor muss jedoch ein Verständnis für die Entwicklung des Prozesses vom Amateurfußball zum Profifußball nachgewiesen werden: „Zunächst wurde der Sport und seine gesamte Organisation als Gegensatz von Beruf, Markt und Geld gesehen. [... ] Sport hat sich heute entwickelt, ist zur Ware geworden, das heutige Sportmodell beinhaltet Eigennutz, Beruf und Sozialisation.“ Der Grund für diese Entwicklung liegt zum einen in gesellschaftlichen Veränderungen: Durch die Verkürzung der Arbeitszeit, den Anstieg der Gesundheit in der gesellschaftlichen Wertehierarchie und mehr Die Erfahrung orientiert sich an der Freizeitgestaltung und die Nachfrage nach aktivem und passivem Sportkonsum ist stark gestiegen. „In diesem Zusammenhang nimmt gerade im nachfrageintensiven Fußball der Professionalisierungsgrad kontinuierlich zu.“ 24 Allgemein wird die Sportprofessionalisierung als „Professionalisierungsprozess […]“ angesehen . „Nach verschiedenen Berufsdefinitionen ist klar, dass dies die Berufsausübung ist. 2.2 Spezialisierung und Kundenorientierung des Sportmarketings Im weiteren Arbeitsprozess muss auch kurz auf die zunehmende Spezialisierung im Bereich Sportmarketing eingegangen werden, denn der nun gezeigte Trend lässt sich auch auf das Sportsponsoring übertragen, dessen Funktion im Feld liegt des Sportmarketings. Der Marketing-Teilbereich der Fußballunternehmen hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen: Wie bereits in 2.1 erläutert, hat die steigende Nachfrage nach Sport auch die Nachfrage der Verbraucher nach Unterhaltung und Vielfalt erhöht. Dieses Marketingphänomen nennt man "Sortensuche" [...]. „Daher ist es bei den Vereinen üblich, den Kunden während der Bundesliga-Spiele ein Full-Service-Angebot anzubieten, um alle Facetten des Sportkonsums zu genießen. Dazu gehören verschiedene Restaurants auf den Tribünen und Logen, persönliche Hospitality-Pakete, crossmediale Unterhaltung.“ , und Kunde Nehmen Sie an Aktionen wie Turnieren auf den Sponsorenständen und kostenlosen Sponsorengeschenken teil. Nach dem Kauf von Eintrittskarten erhält der Kunde nicht nur den Mehrwert der Bundesliga-Spiele, sondern erfüllt auch seine Bedürfnisse an allen möglichen Kontakten Punkte. Der Verein Diese Bemühungen sind Teil des "Branding" des Sportmarketings. Durch die Erfahrungen, die der Verband den Kunden zur Verfügung stellt, soll es in den Köpfen der Kunden verankert bleiben und ein möglichst positives Image integrieren. Daher Sport Marketing entwickelt sich hin zu einer "Angebotsstruktur" "Spezialisierung" wird entwickelt, um kundenorientierten Bedürfnissen gerecht zu werden. Clubmitglieder und Fans werden daher nicht nur als Verbraucher, sondern auch als Direktkunden von Fußballunternehmen angesehen. Die Fortsetzung dieses Ansatzes ist sehr einfach: „Lieferanten Je mehr er auf die Wünsche und Bedürfnisse potenzieller Kunden achtet, desto mehr Kunden kontaktiert er. „Sportunternehmen nehmen zunehmend die Sichtweise von Markenanbietern ein. Der Vorteil des Vereins liegt zum einen in der Kundenbindung von Sportlern und Fans, zum anderen ist es eine klare Abgrenzung zu konkurrierenden Fußballunternehmen. Diese Aufteilung basiert auf „Vereinen“ oder Vereine". (Anmerkung des Herausgebers) Read Less