Add Thesis

Mineralwasserbetriebe und deren ökologische Umweltbezüge am Beispiel Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH

Written by Anonymous

Paper category

Term Paper

Subject

Agriculture

Year

2018

Abstract

Hausarbeit: Was ist der Unterschied zwischen Mineralwasserunternehmen Für die Herstellung und den Vertrieb von natürlichem Mineralwasser gibt es verschiedene Anforderungen, die in der Mineralwasser- und Trinkwasserverordnung festgelegt sind. Mineralwasser ist das einzige Lebensmittel in Deutschland, das einer behördlichen Zulassung bedarf. 3 Gesetzliche Beschränkungen unterscheiden sich im Herstellungsprozess, der Abfüllung und Verpackung sowie der Etikettierung. Demnach können aus natürlichem Mineralwasser durch Filtration Eisen- und Schwefelverbindungen entfernt und anschließend natürlichem Mineralwasser Kohlendioxid zugesetzt werden. Das Mineralwasser muss aus einer unbelasteten unterirdischen Quelle stammen Hausarbeit. Außerdem muss bei der Abfüllung natürliches Mineralwasser an der Quelle abgefüllt und verpackt werden, um eine Kontamination zu vermeiden. Außerdem ist das Label „natürliches Mineralwasser“ nur gültig, wenn die oben genannten Einschränkungen eingehalten werden. 4 Aufgrund der besonderen Herstellungsmethode von Mineralwasser dringt Mineralwasser über mehrere Jahre, manchmal Jahrzehnte in verschiedene Gesteinsschichten ein und nimmt Mineralien auf Nachhaltige Gewinnung und Gewinnung von Mineralwasser ist essenziell 0.53. Umweltfaktoren können das Ökosystem direkt oder indirekt beeinflussen. Es gibt einen Unterschied zwischen biologischen Faktoren und nicht-biologischen Faktoren. In diesem Beitrag liegt der Fokus auf nichtbiologischen Faktoren wie Wasser, Hausarbeiten Klima, Bodenbeschaffenheit oder Landschaftsformen. 6 Eingriffe in die Natur sind hauptsächlich vom Menschen gemachte gewinnorientierte industrielle Tätigkeiten mit "direkten" Auswirkungen auf die Umwelt, darunter Entwaldung, Verschmutzung der Natur durch schädliche Abwässer und die Erschließung riesiger Vermögenswerte. Diese reichen vom Produzenten bis zur Verarbeitung oder Verpackungsherstellung des Produktes: Der erste und grundlegend wichtige Schritt bei der Gewinnung von Mineralwasser ist die Gewinnung von Quellwasser aus einer unterirdischen Quelle. Dies stellt einen direkten Eingriff in die Natur oder Ökosysteme dar. Achten Sie bei der Finanzierung auf die Förderleistung. Liegt die Transportrate deutlich über dem Versickerungsanteil, wird das Gestein ausgehöhlt, der Boden sinkt und es gilt als Lebensraum für Pflanzen und Tiere. 4. Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH Die Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH wurde 1909 von Karl Schroers gegründet. Der Slogan „Trink Brohler, feel better“ wurde 1922 verwendet und gilt bis heute als Markenzeichen des Unternehmens. 1984 expandierte das Unternehmen durch den Erwerb und die Übernahme von Steinsieker Mineral und Heilbrunnen in Löhne. 11 Derzeit sind 109 Mitarbeiter an zwei Hausarbeit Standorten in Brohl und Löhne beschäftigt. Neben dem Verkauf von natürlichem Mineralwasser zeichnet sich das Unternehmen dadurch aus, dass es in Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts Isogetränke, Limonade und Apfelsoda für Haushalt und Gastronomie vertreibt Deutsche Der Getränkekonsum beträgt ca. 147 Liter/Person. 13 Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von ca. 50 Mio. Euro und gehört unter der Brohler Mineral- und Heilbrunnen GmbH zu einer schwächeren Vertriebsgesellschaft der Branche. Durch die Fokussierung auf den High-End-Markt hebt sich das Unternehmen vom Billigwasser der Discounter ab. 14 Ihr Ziel ist es, hochwertiges Mineralwasser zu verkaufen. Zielgruppe ist vor allem der regionale Markt, seine Kundengruppe sind umweltbewusste Kunden, denen Qualität wichtig ist und die bereit sind, für nachhaltige Produkte höhere Preise zu zahlen. Die Umweltziele des Unternehmens – Leitbild – Die Umweltziele oder Leitbilder des Unternehmens können intern und extern kommuniziert werden. Im Nachhaltigkeitsbericht der Brohler Umwelterklärung wird darauf hingewiesen, dass „ein verantwortungsvoller Umgang mit Umweltressourcen ein Kernthema und eine traditionelle Verpflichtung ist“15. Darüber hinaus ergänzt um die Aussage „Wasserschutz durch nachhaltige Wassergewinnung, Mehrwegflaschen als Gebindeform, Wertstofftonnen, Flaschen und Verschlüsse sowie den Einsatz von Mehrwegpaletten als Transportmittel“ steht für Nachhaltigkeit 5.1 Im Rahmen der Maßnahmen verschiedene Maßnahmen zur Förderung des Umweltschutzes, zudem ist das Unternehmen Partner des angrenzenden „Nationalpark Eifel“. Nachhaltiges Wirtschaften und Projektunterstützung haben zum ökologischen Ausgleich beigetragen. Read Less