Add Thesis

Finanzwirtschaftliche Aspekte einer Unternehmensfinanzierung durch den Staat

Written by Anonymous

Paper category

Term Paper

Subject

Business Administration>Finance

Year

2020

Abstract

Hausarbeit Unternehmensfinanzierung: Im Rahmen des Semesterbeitrags stellte er die Möglichkeit der Unternehmensfinanzierung von Unternehmen vor und erläuterte anschließend die Maßnahmen der Bundesregierung zur Stabilisierung der Wirtschaft während der Corona-Pandemie. Im zweiten Kapitel der Arbeit werden zunächst die finanziellen Grundlagen der Unternehmensfinanzierung erläutert. Es wird zwischen Mezzanine-Finanzierung, Unternehmensfinanzierung, Fremdfinanzierung und einer Mischform dieser Finanzierungsformen unterschieden. Dann nutzen Sie das Corona-Schutzpaket, um die Auswirkungen des Landes auf die Unternehmensfinanzierung in Krisensituationen näher zu erläutern. Beurteilen Sie abschließend das Thema kritisch. Die Unternehmensfinanzierung umfasst alle Maßnahmen zur Eigenkapitalbeschaffung, die dem Unternehmen zugeführt werden. Dazu zählen Geldspenden, also die Bereitstellung von finanziellen Mitteln, Sachspenden wie Fahrzeuge oder Grundstücke sowie die Einräumung von Rechten durch Firmeneigentümer oder Gesellschafter.Dies ist die am besten geeignete Form der Unternehmensfinanzierung, da die Eigenkapitalzuführung bedarf keiner rechtlichen Verpflichtung. Die Investition in Eigenkapital ist mit dem Risiko des Kreditgebers verbunden, weshalb in der Regel Zinssätze festgelegt werden.Die Zinsuntergrenze orientiert sich an der erwarteten Rendite alternativer Anlagemöglichkeiten am Kapitalmarkt. 3 Darüber hinaus erwerben Kreditgeber in der Regel unternehmerische Mitgliedschaftsrechte zur Finanzierung ihres Eigenkapitals. Hierzu zählen beispielsweise die Möglichkeit der Ausübung oder Bestellung von Führungskräften, das Recht auf Einsichtnahme in die wesentlichen Prozesse und Ergebnisse des Unternehmens, das Recht auf permanente Kontrolle der Führungskräfte des Unternehmens sowie die durch die Beteiligung erwirtschafteten Gewinne und Liquidationserlöse. Der Investor ist verantwortlich für die Zahlung der im Vertrag unterzeichneten Kapitaleinlagen sowie der Verluste und Verbindlichkeiten des Unternehmens im Konkursfall. Ein wesentlicher Faktor bei der Unternehmensfinanzierung ist die Rechtsform des Unternehmens, denn die Höhe des Eigenkapitals und die Art der Verbindlichkeiten sind gesetzlich geregelt. Die folgende Tabelle enthält die grundlegenden Inhalte dieser Verordnung. Die Fremdfinanzierung und die Unternehmensfinanzierung umfassen alle Formen der Unternehmensfinanzierung. Das Hauptmerkmal der Unternehmensfinanzierung besteht darin, dass Schulden in das Unternehmen fließen und Investoren in die Position von Gläubigern treten. Bei der Kreditaufnahme wird zwischen dem Kreditnehmer und dem Kreditgeber ein Kreditvertrag geschlossen, um eine Vertrauensbasis für die Kreditmittel zu schaffen. Dazu gehören in der Regel folgende Vereinbarungen: • Der Kreditgeber hat keine gewerblichen Managementrechte. • Der Kreditgeber ist nicht am Gewinn und Verlust des Unternehmens beteiligt. • Die Gläubigerstellung des Kreditgebers zwingt diese zur Übernahme der vereinbarten Zinszahlungsverpflichtungen des Kreditnehmers. • Kreditnehmer können steuerliche Kreditkosten in Form von Gebühren 67 1 bis 5 Jahre) und langfristigen Krediten (mindestens 5 Jahre abgrenzbar) beantragen. Im Rahmen der Unternehmensfinanzierung gibt es unterschiedliche Möglichkeiten hinsichtlich Schuldenhandling, Gläubigerstatus, Fälligkeit, Zahlungs- und Rückzahlungsmethoden, Zinssätze und weitere Kostenfaktoren. Die folgende Grafik veranschaulicht die Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung. Das Wort „Mezzanine“ kommt vom italienischen „mezzanino“ und wird verwendet, um das Zwischengeschoss eines Gebäudes zu beschreiben. Es gibt keine allgemeingültige Definition der Grundprinzipien der Mezzanine-Finanzierung, aber es ist klar, dass es sich um eine Mischform aus Unternehmensfinanzierung und Fremdfinanzierung handelt. Wesentliche Merkmale dieser Finanzierungsform sind der Nachrang von Fremdmitteln, Rückzahlungsvereinbarungen, ein in der Regel nicht bestehendes Mitspracherecht der Anleger und Steuererleichterungen. 910 Mezzanine-Fonds können nach der Natur des Mezzanine-Fonds steuerlich als Fremdkapital ausgewiesen werden, werden aber als Eigenkapital verbucht. Der Gestaltungsspielraum bei Mezzanine-Fonds ist sehr groß, je nach Situation können Finanzierungsmethoden so gestaltet werden, dass die aufgenommenen Mittel eher eigenkapital (Equity Mezzanine) oder Fremdkapital (Debt Mezzanine) angeglichen werden. Read Less