Add Thesis

Tanz bis in den Tod und darüber hinaus

Inszenierungsanalyse der traditionellen Giselle ou Les Wilis mit Fokus auf dem Vergleich der beiden gegensätzlichen Akte

Written by Anonymous

Paper category

Term Paper

Subject

Cultural Studies

Year

2015

Abstract

Hausarbeit: Drehbuch Um ein erstes Verständnis von Giselles Welt zu bekommen und eine Grundlage für die Untersuchung der inhärenten Aspekte des Werkes zu legen, möchte ich zunächst die Handlung zusammenfassen. Bei der inhaltlichen Rekonstruktion bin ich hauptsächlich der Erläuterung Koeglers im Eintrag von Corallis Giselle ou Les Wilis (1841) gefolgt. 5 Das von Théophile Gautier und Jules-Henri Vernoy Marquis de Saint-Georges gemeinsam verfasste Drehbuch, das auf den Schriftsteller Heinrich Heine zurückgeht, der in seinem Buch "De l'Allemagne" (1835) Von einer Legende veröffentlicht wurde. Im sehr spezifischen Elementargeistteil dieser Publikation hat Heine die Willis-Legende geschrieben. "Dies ist der Teil, [...] ein weißes Gewand mit feuchtem Saum zu tragen [...], eine Meerjungfrau mit Satinfüßen erscheint an der Decke des Brautgemachs und Willis trägt ein schneeweißes Kleid [.. .] 7 dieser Feen Die Legende weckte Gautiers Entscheidung, Ballett zu schreiben, so dass die beiden Drehbuchautoren gemeinsam den sogenannten "White Act" schufen, der in Meyerbeers Oper Roberts Nun Ballet mit le Diable (1831) und dem Ballett verwendet wurde La Sylphide (1832) sollte die Stilrevolution des Pariser Balletts einleiten.Wenn wir nun die ganze Handlung des in Paris erzählten, aber im Rheinland Frankreichs und Deutschlands aufgeführten Traumballetts betrachten, lässt sich diese in reale und irreale Akte unterteilen. Eine Szene, auch Bauernvorstellung genannt, die das Publikum mit echtem Erfahrungsniveau in die Giselle führt, ist nicht immer Alltag.Der junge Winzer Herzog Albrecht verkleidet als Loys Der Jagdaufseher, in der Hoffnung, dem repräsentativen Leben der Nach seiner Verliebtheit in Herzog Albrecht musste er feststellen, dass die von Albrecht versprochene Ehe nicht sie, sondern Pakistan war. Prinzessin Tilde. Der eifersüchtige Jagdwächter Hilarion ist dafür verantwortlich, Albrechts Doppelspiel aufzudecken Kurland und seine Tochter Battier kehrten vom Jagdwild zurück, er entdeckte einen mit einer jahrhundertealten Geschichte Gesundheit, hat vermutet, dass das Ende unglücklich sein wird. Dies ist das Schicksal von Willis. Sie starben vor der Hochzeit, dazu bestimmt, jede Nacht bis zum Morgengrauen zu tanzen. Aber trotz der Warnung ihrer besorgten Mutter, fing die Tanzsüchtige 9Giselle verzweifelt an und verletzte sich ein verrückter Tanz, der immer verrückter wurde, bis sie an Herzschmerz starb. 2.2 Durch die Geschichte Die Uraufführung von Giselles Ballett fand in einer der schwierigsten Epochen der europäischen Theatergeschichte statt. Anhand des Drehbuchs lassen sich Rückschlüsse auf die komplexen Hintergründe der Entstehungszeit des großen Klassikers ziehen, die notwendig sind, um diese aus der historischen und chronologischen Ordnung und den werkinhärenten Aspekten untersuchen zu können. Im Folgenden werden wir zunächst das Ballett und seine Geschichte vertiefen und dann seine Einbettung in die Romantik und seine typischen Merkmale der Epoche im Detail vorstellen. Nach der Julirevolution von 1830, mit dem Ende der allmächtigen Ära, sehen wir in den Balletten vieler neu eröffneter Theater den enormen Anstieg des Unterhaltungswerts und den Trend zur Realitätsflucht. 12 Dieser Eskapismus-Trend weist auf die Romantik in Europa hin, die sich in Ballet Giselle einbetten lässt. Kaum eine Zeit hat so viele Erklärungen hervorgebracht, kaum eine Zeit ist so leicht zu übersehen. Dass das Wort so viele Unklarheiten und Missverständnisse hervorruft, lässt sich durch die unterschiedliche Verwendung im Land erklären, weshalb es unmöglich ist, nur eine Definition zu haben. Um das Problem der Herkunft dieses Ausdrucks und der komplizierten Geschichte zu rekonstruieren, folge ich Müllers Interpretation des Begriffsbereichs "Romantik/Romantik". 13 Die Beziehung zwischen der französischen und der deutschen Romantik als einer ihrer Pioniere ist besonders wichtig, da sich deutsche Romantiker tendenziell stark von französischen Romantikern unterscheiden. Obwohl sich die Anfänge der deutschen Romantik um 1798 zurückverfolgen lassen, gibt es in Frankreich kein vergleichbares Datum, denn die französische Romantik begann erst 1820 mit Alphonse de la Martins „Meditative Poems“ und Victor Hugos, deren romantische Ästhetik 1830 in . festgehalten wurde die Veröffentlichung des Theaterstücks Hernanim. Generell lässt sich sagen, dass sich diese beiden romantischen Strömungen nicht nur in ihrer Richtung, sondern auch in ihren jeweiligen Themen unterscheiden, was die Romantik des 18. und 19. Jahrhunderts darstellt. Wird der ursprünglichen philosophischen deutschen Romantik Enthusiasmus, Enthusiasmus, Melancholie oder poetische Ekstase zugeschrieben, dann schenkt man dem Hässlichen mehr Beachtung, und Hässlichkeit ist das konstituierende Element der französischen Romantik, vor allem hinter Frankreich Der ästhetische Standpunkt erlaubte den Vertretern der romantische Richtung, von Anfang an ein sehr präzises politisches Programm zu erkennen. Insbesondere der Protagonist der französischen Romantik ist für das Drama von besonderer Bedeutung. Read Less