Add Thesis

The Mismanagement of Mergers and Acquisitions

Written by R. Aggoud, E. Bourgeois

Paper category

Master Thesis

Subject

Business Administration>General

Year

2012

Abstract

Masterarbeit Mergers and Acquisitions: In der heutigen Geschäftswelt scheint es für Unternehmen unmöglich zu sein, ohne Expansion durch Mergers and acquisitions zu überleben. Mergers and acquisitions stellen ein günstiges Mittel für Wachstum dar. Studien weisen jedoch auf eine hohe Misserfolgsquote bei diesen Operationen hin. Offensichtlich gibt es Bereiche, die im Verlauf einer Mergers and acquisitions schlecht gemanagt werden. Wenn sich ein Unternehmen zu einer Mergers and acquisitions entschließt, ist es unerlässlich, dass es sich intensiv mit den Chancen und Herausforderungen auseinandersetzt, die sich im Laufe des Prozesses ergeben, und entsprechende Ressourcen einsetzt. Im Rahmen unserer Untersuchungen haben wir vier wichtige Aspekte identifiziert, die für eine erfolgreiche Mergers and acquisitions unerlässlich sind. Diese Komponenten - Kultur, Synergien, Führung und Politik - können unabhängig voneinander und zusammen, wenn sie falsch gehandhabt werden, die Ursache für das Scheitern einer Mergers and acquisitions sein. Wenn wir uns die neu gebildete Organisation nach einer Mergers and acquisitions als Struktur vorstellen, sehen wir diese vier Komponenten als die Säulen dieser Struktur. Die Stärke oder Schwäche dieser Säulen wird über die Zukunft der neu gebildeten Organisation entscheiden. Am anderen Ende des Spektrums, bei den Kernaspekten, die zum Erfolg führen, sind wir der Meinung, dass ein schlechtes Management eine Katastrophe für die Organisation bedeuten kann. Die Lehren aus dem Missmanagement in diesen vier strategischen Bereichen können jedoch den Ausschlag geben, der eine gescheiterte Mergers and acquisitions in einen Erfolg verwandeln könnte. Nur durch eine analytische Untersuchung des Missmanagements in diesen vier einzelnen Bereichen können wir Antworten finden, um diesen vorherrschenden Trend des Scheiterns von Mergers and acquisitions zu ändern. In den letzten Jahrzehnten wurden zahlreiche Untersuchungen über Mergers and acquisitions durchgeführt. Die Komplexität dieser Operationen und ihre Zunahme haben die Aufmerksamkeit mehrerer Wissenschaftler und Autoren geweckt. In diesem Kapitel wollen wir versuchen, den Lesern einen klaren Überblick über Fusions- und Übernahmevorgänge zu geben. Wir werden daher das Konzept der Mergers and acquisitions erläutern, die Beweggründe für diese Aktivitäten erklären und ihre Klassifizierung vornehmen. Darüber hinaus werden wir ihre Entwicklung im Laufe der Zeit beschreiben. Schließlich werden wir unsere eigenen Erklärungen zum Fusions- und Übernahmeprozess geben und erörtern, was wir als Misserfolge ansehen. M&A: Modus des Verständnisses Im engeren Sinne handelt es sich bei Mergers and acquisitions um zwei unterschiedliche Begriffe. Einerseits bedeutet der Begriff "Fusion", dass zwei Unternehmen die Bereitschaft zeigen, ihre Aktivitäten zusammenzulegen und eine gemeinsame Kontrolle über ihre Vermögenswerte zu organisieren (Sachwald, 2001). Eine Fusion stellt somit "die Vereinigung von zwei oder mehreren Unternehmen zu einem neuen Unternehmen" dar (Bresslmer et al. 1989, Pausenberger 1990 und Brauchlin 1990, zitiert in Straub 2006, S.15). Andererseits betont der Begriff "Übernahme", dass ein Unternehmen die Bereitschaft zeigt, ein anderes zu kaufen (Sachwald, 2001). In der Tat stellt eine Akquisition "den Kauf der Mehrheit der Anteile eines Unternehmens von einem anderen" dar (Bresslmer et al. 1989, Pausenberger 1990 und Brauchlin 1990, zitiert in Straub 2006, S.15). Der Unterschied zwischen einer Fusion und einer Übernahme besteht darin, dass nach einer Fusion das Ergebnis der Vereinigung dazu führt, dass es weniger Unternehmen gibt als vor dem Zusammenschluss (Straub, 2006). Nach einer Übernahme kann das Zielunternehmen zwar weiterhin eigenständig bleiben, es kann aber auch teilweise oder vollständig in das übernehmende Unternehmen integriert werden (Straub, 2006). Darüber hinaus stellen Mergers and acquisitions in rechtlicher Hinsicht unterschiedliche Transaktionen dar (Straub, 2006). Die beiden Begriffe "Fusion" und "Übernahme" werden häufig zusammen verwendet. Im Allgemeinen bezieht sich der Ausdruck "Fusion und Übernahme", auch in der Abkürzung "M&A" bekannt oder einfach auf den Begriff "Fusion" oder "Übernahme" reduziert, auf die Aktivitäten des Kaufs und Verkaufs von Unternehmen (Straub, 2006). In dieser Arbeit werden wir diese Begriffe im weitesten Sinne synonym verwenden. Die Definition lautet daher, wie von Kootz (1996, zitiert in Straub, 2006, S.16) beschrieben, "alle Formen von interindustriellen Beziehungen und kooperativen Aktivitäten, die den Kauf oder Tausch von Kapitalbeteiligungen beinhalten". Read Less