Add Thesis

Blockchain

Eine neue Technologie, die den Immobilienmarkt verändern wird

Written by Anonymous

Paper category

Master Thesis

Subject

Architecture & Real Estate

Year

2017

Abstract

Masterarbeit: Blockchain In diesem Kapitel wird erklärt, was die Blockchain ist und wie sie entstanden ist. Blockchain ist ein neues dezentrales, vertrauensloses Transaktionssystem, das keine dritte Partei benötigt, um Transaktionen zu verifizieren. Man kann sich die Blockchain als eine chronologische Datenbank von Transaktionen vorstellen, die von einem Computernetzwerk aufgezeichnet werden, das sogenannte verteilte Hauptbuch 1 (Peters & Efstathios, 2016). Die Blockchain ist eine dezentrale Peer-to-Peer-Technologie, die als faktisches Hauptbuch betrachtet werden kann. Dezentralisierung bedeutet, dass die Daten nicht nur in einem Netzwerk mit einem gemeinsamen Prozessor gespeichert werden, sondern über mehrere miteinander verbundene Computernetzwerke verteilt sind. Eine verteilte Datenbank verwendet Blöcke zur Speicherung von Informationssätzen, d. h. eine wachsende Liste geordneter Datensätze. Diese Blöcke sind mit früheren Blöcken verknüpft, und jeder Block enthält einen Zeitstempel (aktuell) und eine Hash-Nummer. Aufgrund des Verknüpfungssystems, des Zeitstempels und der Hash-Nummer in allen einzelnen Blöcken ist das System von Natur aus resistent gegen Datenveränderungen, so dass die Daten in der Blockchain nicht einfach geändert werden können. Die Mitglieder des Netzwerks sind anonyme Einzelpersonen, die Knoten genannt werden. Einige Knoten, auch Miner genannt, beteiligen sich am Prozess des Hinzufügens neuer Informationen, der Verknüpfung von Blöcken mit bestehenden Blockchains und des Schutzes des Systems durch Hashing der Blöcke. Um einen neuen Block zu einer bestehenden Blockchain hinzuzufügen, muss der Block ein Konsensprotokoll durchlaufen. Je nach Zweck und Ziel des Blocks kann das Konsensprotokoll unterschiedlich gestaltet sein (Backlund, 2016). Um die Blockchain vor unbefugten Personen zu schützen, stützt sich die Technologie auf Public-Key-Kryptografie (Peters & Efstathios, 2016). Knoten, die sich am Prozess des Hinzufügens neuer Informationen zur Blockchain beteiligen, werden belohnt. In den meisten Fällen handelt es sich bei der Belohnung um Kryptowährungen. Die Blockchain-Technologie kann sowohl als öffentliches Hauptbuch als auch als privates Hauptbuch verwendet werden. In öffentlichen Ledgern wird Kryptoökonomie 2 als Konsensprotokoll verwendet, während in privaten Ledgern in der Regel keine Konsensprotokolle erforderlich sind. Blockchain wurde ursprünglich als die Technologie hinter Bitcoin eingeführt. Blockchain ermöglicht es, Bitcoin auf sichere Weise zwischen Nutzern zu übertragen (siehe den Transaktionsprozess von Bitcoin (siehe Anhang A). Die Blockchain-Technologie wird nicht nur zum Schutz von Transaktionen eingesetzt, sondern auch für andere Zwecke. Durch Dienste wie Etherum , die auf der Blockchain-Technologie aufbauen und vollständig ausgefüllte intelligente Verträge verwenden können. Nasdaq hat einen Dienst namens Linq entwickelt, der auf der Blockchain-Technologie basiert (Backlund, 2016). Linq bleibt ein privates Unternehmen, in dem die Aktionäre formal registriert sind. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum verwenden öffentliche Ledger, während Linq private Ledger verwendet. 3.1.1 Die Geschichte von Zahlungssystemen und Blockchains In den 1980er Jahren stellte David Chaum (1983) zum ersten Mal in der Geschichte das Konzept der digitalen Zahlung und der digitalen Währung vor. Einige Institutionen versuchten, die Ideen von Chaum zu nutzen, um eine kommerzialisierte Kryptowährung zu schaffen, indem sie E-Gold und E-Money einführten (Miró, 2016). Trotz aller Bemühungen scheiterte die Kommerzialisierung von Kryptowährungen aus mehreren Gründen: fehlende zentralisierte Netzwerkstruktur, fehlendes zentrales Netzwerk und fehlende Einhaltung der regulatorischen Benchmarks (Frisby, 2014). Es wird ein sichereres, dezentralisiertes und transparentes System benötigt. Blockchain wurde erstmals 2008 eingeführt, als Nakamoto (2008) Bitcoin vorstellte. Satoshi Nakamoto schlug eine vollständig digitale Währung vor, die auf einem dezentralen System läuft, das das Problem der doppelten Ausgaben3 löst, ohne dass eine vertrauenswürdige dritte Partei benötigt wird. Obwohl die Technologie zu Beginn dieses Jahrhunderts eingeführt wurde, hat sie sich kaum verändert, aber in den letzten Jahren (insbesondere 2015 und darüber hinaus, siehe These) ist die Blockchain zu einem heißen Thema geworden. Wie in den 1980er Jahren erfordert die Nutzung digitaler Zahlungen, Verträge usw. ein sichereres, dezentralisiertes und transparentes System. Goldman Sachs, Barclays, JPMorgan Chase, Royal Bank of Scotland, Credit Suisse und einige andere Banken haben sich 2015 zusammengeschlossen, um mit dem Finanztechnologieunternehmen R3 zu kooperieren. Der einzige Zweck ist die Schaffung eines Rahmens für die Nutzung der Blockchain-Technologie auf den Finanzmärkten (Crosby et al., 2015). 3.2 Überblick über die Blockchain-Technologie In diesem Kapitel wird dem Leser das erforderliche Wissen vermittelt, um die Blockchain und ihre Funktionsprinzipien besser zu verstehen. Außerdem wird die Kryptografie erläutert und ein umfassender technischer Überblick über die Blockchain gegeben. 3.2.1 KryptografieFranco (Masterarbeit, 2015) ist der Ansicht, dass der einzige Zweck der Kryptografie darin besteht, sichere und vertrauliche Kommunikationskanäle bereitzustellen. Wenn es keine Kryptographie gibt, kann der Eindringling oder Gegner den Kommunikationskanal überwachen oder sogar kontrollieren. Mit Hilfe der Kryptografie kann ein Nutzer Informationen an einen anderen Nutzer senden, ohne dass unbekannte Personen an der Informationsübertragung teilnehmen. Kryptografie wird nicht nur eingesetzt, um zu verhindern, dass Eindringlinge und Angreifer teilweise gesendete Informationen erhalten, sondern auch, um sicherzustellen, dass die Informationen nicht verändert werden und dass die Informationen vom richtigen Benutzer gesendet werden (Delfs & Knebl, 2015). Singh (2000) ist der Ansicht, dass die klassische Kryptografie, die so genannte symmetrische Kryptografie, von Cäsar verwendet wurde, um mit anderen Generälen in Kriegen zu kommunizieren. Um den Feind daran zu hindern, Informationen zu erhalten, verwendete Cäsar Chiffretext, um die gesendeten Informationen umzuwandeln. Der Empfänger der Nachricht weiß, wie er die Nachricht übersetzen kann, aber für den Feind ist der Chiffretext wie Unsinn. Read Less