Add Thesis

Die mögliche Entwicklung ausgewählter Key Performance Indicators der Deutschen Lufthansa unter Berücksichtigung ihrer künftigen strategischen Ausrichtung am Airlinemarkt

Written by Julia Moos-Achenbach

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>General

Year

2016

Abstract

Bachelorarbeit: Key Performance Indicators Der Begriff Key Performance Indicators leitet sich von dem Begriff „Performance Indicators“ ab, der erstmals in den 1980er Jahren in der englischen Literatur durch den Entwickler der Balanced Scorecard, Robert Kaplan, verwendet wurde. 11 KPI kann als Schlüsselperson, Schlüsselperson oder Leistungsperson verwendet werden, wird ins Deutsche übersetzt. Da es sich bei KPI um eine Kennzahl handelt, wird der Begriff zunächst allgemein erklärt. Die Fachliteratur ist sich einig, dass Schlüsselindikatoren messbare Variablen sind, die Geschäftsprobleme darstellen. Die Kennzahlen haben daher eine beschreibende Funktion. Die Aufgabe der 12 Kennzahlen besteht darin, den Ist-Wert zu erfassen, um den Soll-Wert zu ermitteln, und anschließend Soll-Ist/Soll-Ist zu vergleichen. 13 kann dann bestimmt werden und 14 so bilden die Eckdaten eine Dokument- und Informationsfunktion. 15 Letztlich sind Kennzahlen Teil der Kontrolle, die zur Entscheidungsfindung, Kontrolle und Planung verwendet werden. 16 Darüber hinaus in absoluten Kennzahlen und relativen Kennzahlen (wie Strukturkennzahlen, Kennzahlen, relationalen Kennzahlen). 17 KPIs haben jedoch unterschiedliche Definitionen, um diese Komplexität auszugleichen, beschränken sich die aktuellen Arbeiten auf die englischen Definitionen von KERZNER. Ihm zufolge sind KPIs „...um das Ausmaß zu messen, in dem eine Organisation oder eine Person operative, taktische oder strategische Aktivitäten ausführt, die für den aktuellen und zukünftigen Erfolg der Organisation entscheidend sind.“ Er fügte hinzu: „...bedeutet, dass die Organisation gemessen und/oder ermittelt werden können Kennzahlen für den Fortschritt bzw. den Grad der Erreichung wichtiger Ziele oder wesentlicher Erfolgsfaktoren innerhalb der Organisation.“ Das Ziel von 19 KPI sollte immer auf 20 basieren. Daher müssen die KPIs insbesondere regelmäßig angepasst werden das Setzen oder Vervollständigen von Zielen, um neue Ziele zu setzen und zu erreichen. 21 KPIs bilden den Rahmen-Ist-Vergleich von Zielen, KPIs haben Informations- und Wahrnehmungsfunktionen. 22 In diesem Bericht beziehen sich alle KPIs auf das gesamte Unternehmen, können sich aber auch auf einzelne Bereiche, Abteilungen, Projekte oder Prozesse beschränken. 23 Laut der KPI-Studie von HOR-VÁTH & PATNERS Management Consulting Company aus dem Jahr 2013 haben Unternehmen durchschnittlich 12 KPIs. Diese Zahl sollte nicht 24 sein. Somit bieten KPIs einen Überblick, der der Unternehmensführung hilft. 25 Dabei spielt die Zusammensetzung der führungsbezogenen Faktoren eine wichtige Rolle. 2.2 Die Bedeutung von Key Performance Indicators für den Geschäftserfolg Die richtige Anwendung von KPIs kann den Geschäftserfolg maßgeblich beeinflussen und prägen. KPIs unterstützen die Kontrolle und geben Auskunft über Erfolg oder mögliches Scheitern. 46 Somit können Chancen und Risiken sowie Schwächen und unentdeckte Potenziale identifiziert und entdeckt werden. 47 Die Informationsfunktion ermöglicht die Fokussierung von Informationen und faktenbasierte Diskussionen 48 Im 21. Jahrhundert müssen KPIs nicht mehr von der Unternehmenssteuerung getrennt werden, sondern stützen sich auf Business Intelligence, um kritische Informationen über die Rentabilität des Unternehmens zu liefern. 2.3 Aktuelle Kennzahlen der Lufthansa Das bereinigte EBIT ist das um Ergebnis- und Bewertungseffekte bereinigte EBIT. Zu diesen Effekten zählen bei Lufthansa die Vermögensbewertung, die Veräußerung von Vermögenswerten und die Pensionsrückstellungen als wesentliche Ergebnisgrößen der Lufthansa-Bewertung. 52 Das bereinigte EBIT im Jahr 2015 betrug 932 Millionen Euro. 53 Im Jahr 2014 war die Kapitalrendite (EACC) anstelle des Cash-Award die zentrale Steuerungsgröße, da EACC wertorientierter und leichter verständlich ist. 54 Hier werden Liquiditätszinserträge abzüglich 25 % der Steuern und Kapitalkosten zum EBIT addiert. 55 Ist das Ergebnis der absoluten Schlüsselzahl positiv, zeigt dies an, dass das Unternehmen Wert geschaffen hat. 56 Die Verwendung der Kapitalrendite (ROCE) bestimmt den relativen Zinssatz e Ausgangspunkt ist wie beim EACC das EBIT, zu dem flüssige Zinserträge hinzugerechnet und 25 % Steuern abgezogen werden. Teilen Sie dieses Ergebnis durch das durchschnittlich eingesetzte Kapital. 58 Der ROCE zeigt die Effizienz des Kapitaleinsatzes im Unternehmen und damit auch die Profitabilität. 59 Die Zahl der Passagiere ist eine in absoluten Zahlen ausgedrückte nichtfinanzielle Kennzahl. Es kann verwendet werden, um die Vergleichbarkeit innerhalb der Lufthansa Group zu gewährleisten. Im Juni 2016 beförderte Lufthansa Passage 5.816.000 Kunden. 60 Ebenso wie die Zahl der Passagiere ist auch die Zahl der Flüge eine nichtfinanzielle und absolute Kennzahl. Die Anzahl der Flüge im Juni 2016 betrug 48.534,61 und die Anzahl der angebotenen Sitzplatzkilometer zeigt die Kapazität an. Read Less