Add Thesis

Entwicklung eines integrierten Kommunikationskonzeptes für das Unternehmen Coca-Cola

Written by Johanna Frie

Paper category

Term Paper

Subject

Business Administration>Communication & Media

Year

2017

Abstract

Hausarbeit 4 Entwicklung von Maßnahmen und Lösungen für den einheitlichen Kommunikationsauftritt zwischen dem Designunternehmen und den ausgewählten Kommunikationswerkzeugen 4.1 Definition 4.1.1 Inhaltliche Integration Ä Die kommunikative Inhaltsintegration umfasst die Koordination aller Aktivitäten von Kommunikationswerkzeugen und -mitteln durch das Thema der Verbindungslinie (Kern Information) / Kernargument), um ein einheitliches Erscheinungsbild über das zentrale Kommunikationsziel zu vermitteln (Bruhn M., 2006, S. 123). ³ Daher ist es das Ziel des Unternehmens, sich weltweit zu verbreiten, damit in jedem Land die gleichen Markeninformationen bekannt sind. Vor allem das Image des Unternehmens sollte in allen Ländern gleich sein und jeder Kunde sollte die gleichen Schlagworte kennen, die Coca-Cola ausmachen. Auch wenn durch die Einbindung von Inhalten die maximale Wirkung erzielt werden kann, wird die Einbindung von Inhalten auch Probleme bereiten. Schließlich verfügen einige Länder über begrenztere Ressourcen als andere, sodass einige Informationen vorhanden sind. Die Herausforderung für das Unternehmen besteht darin, trotz aller Unterschiede eine Abteilung zu schaffen. 4.1.2 Formale Integration Ä Die formale Integration von Kommunikation umfasst alle Aktivitäten, die Kommunikationsmittel und -mittel durch Gestaltungsprinzipien verbinden und so ein einheitliches Erscheinungsbild über das zentrale Kommunikationsziel vermitteln (Bruhn M., 2006, 69). ³Bei der formalen Integration ist es besonders wichtig, dass Logo, Typografie, Leitbilder etc. einheitlich sind und weltweit gleich bleiben. So entsteht ein identifizierendes Wort, damit die Verbraucher die Marke immer im Blick behalten. 4.1.3 Zeitintegration Ä Die zeitliche Integration der Kommunikation umfasst alle Aktivitäten, die den Einsatz von Kommunikationswerkzeugen und -mitteln innerhalb und zwischen verschiedenen Planungszeiträumen koordinieren und dadurch die Wahrnehmung des einheitlichen Erscheinungsbildes des zentralen Kommunikationsziels verstärken B. durch die Nutzung verschiedener Plattformen (Bruhn M., 2006, S. 72) über Ereignisse und andere damit verbundene Ereignisse zu einem bestimmten Zeitpunkt erfahren. 4.2 Interne und externe Kommunikation verbessern Wie bereits im Kommunikationsthema erläutert, ist es notwendig, die interne und externe Kommunikation zur Kundenbindung auszubauen. Dies ist ein langer Prozess und muss immer wieder durch Innovation und Veränderung angepasst werden, um Kunden zu gewinnen. Außerdem ist es toll Mitarbeiter müssen zusammengebracht werden, um Gemeinschaft und Zusammenhalt zu schaffen. Am wichtigsten ist, dass die Mitarbeiter zumindest ein allgemeines Verständnis davon haben, wie Coca-Cola-Mitarbeiter auf der ganzen Welt arbeiten. Es ist auch wichtig, ihre Arbeit zu verstehen, denn auch die Berufsethik variiert von Land zu Land, sodass bestimmte Aufgaben unterschiedlich gehandhabt werden. Der Zweck der integrierten Kommunikation besteht darin, einen Überblick über alle Standorte von Coca-Cola zu geben. Denn nur wenn die Unternehmenskultur akzeptiert und verstanden wird, kann ein Unternehmen langfristigen Erfolg garantieren. Um die Kundenbindung zu generieren, ist es auch besonders wichtig, die externe Kommunikation zu fördern. Dies ist, wie oben erwähnt, ein besonders langer Prozess. Eine gute Kommunikationsstrategie ist jedoch die Grundlage, um Verbraucher oder potenzielle Verbraucher von der Akzeptanz des Produkts zu überzeugen. Die Bedürfnisse der Verbraucher dürfen nicht außer Acht gelassen werden, um sich stets mit der Marke zu identifizieren. Das Ziel von Coca-Cola wird es sein, dem Wohlbefinden seiner Kunden mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Darüber hinaus wird Coca-Cola versuchen, Menschen aus der ganzen Welt in Form eines einheitlichen Marketingkonzepts zu verbinden. Im Folgenden werden Maßnahmen und Lösungen formuliert, um ein weltweit einheitliches Erscheinungsbild der Kommunikation zu schaffen, einschließlich eines Netzwerks von Mitarbeitern bezogen auf die interne Kommunikation, sowie einer externen Kommunikation, die unter dem aktuellen Slogan „make yourself happy“ personalisiert ist. Der Fokus liegt auch auf crossmedialen Tools, um die Möglichkeiten von Coca-Cola zu nutzen. Mit dem aktuellen Nachhaltigkeitsmotto „Leben in der Zukunft“ lässt sich eine für Verbraucher attraktivere Maßnahme formulieren. 4.2.1 Interne Maßnahmen 1 Problemstellung: Wie bereits in der Kommunikationsproblematik ausgeführt, ist es notwendig, die interne Kommunikation zu fördern und auszubauen. Da Coca-Cola ein großes Unternehmen mit rund 700.000 Mitarbeitern ist, ist ein Gespräch für sie fast unmöglich. Um jedoch weltweit die gleichen Informationen zu vermitteln und eine vereinheitlichte Kommunikation sowie Synergieeffekte zu erzielen, ist die interne Kommunikation besonders wichtig. Mit Hilfe der internen Kommunikation soll die Verbindung zwischen den unternehmensinternen Teilnehmern und den Mitarbeitern gestärkt werden, um das Unternehmen zu weiteren Unternehmensentscheidungen zu bewegen. Im besten Fall wird der Umgang mit der internen Kommunikation die Mitarbeiter nicht überzeugen. Read Less