Add Thesis

Immobiliencrowdinvesting mit kryptographischen Währungen

Written by Sebastian Nickl

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Architecture & Real Estate

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Crowdinvesting 2.1 Einführung Im Laufe der Geschichte haben sich Menschen oft zusammengefunden, um große wirtschaftliche Projekte zu finanzieren. Dies ist kein neues Phänomen, sondern wird in der Bachelorarbeit aufgefasst.. Die Idee dahinter ist, teure Projekte finanziell zu ermöglichen und das Risiko auf mehrere Projekte zu verteilen. 2 Das erste bekannte Crowdfunding fand 1885 in den USA statt. Für die Vorfinanzierung des Sockels der Freiheitsstatue in den USA versprach eine Zeitung, jeden Teilnehmer zu benennen, unabhängig von der Spendenhöhe. Auf diese Weise können Unterstützer etwa 80% der benötigten Summe sammeln. 3 Erst 1997 wurde das Crowdfunding, wie wir es heute kennen, durchgeführt. Fans der britischen Rockband Marillion sammelten über das Internet 61.000 US-Dollar, um ihre US-Tour zu ermöglichen, nachdem ein Bandmitglied sagte, dass eine US-Tour aus finanziellen Gründen unwahrscheinlich sei. 4 Obwohl Crowdfunding schon lange existiert, ist dieses Thema erst seit wenigen Jahren in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Einer der Hauptgründe kann die Popularität und weit verbreitete Nutzung sozialer Netzwerke (einschließlich Twitter, Facebook und verschiedene Blogs und Foren) sein. Durch die Vernetzung und Interaktion vieler Menschen bietet das Internet neue und vielfältige Finanzierungsmöglichkeiten für die Umsetzung von Ideen und Projekten. 5 Bereits im Jahr 2000 wurde mit ArtistShare.com die erste Plattform für diese Art der Finanzierung lanciert. Als erste Crowdfunding-Plattform ist die 2010 gegründete US-amerikanische Website kickstarter.com zu nennen. Seit 2006 nehmen die Suchanfragen zu diesem Thema stetig zu, was ab 2010 zu einem echten Trend führte. 6 In Deutschland ist Crowdfunding eine um 2009 etablierte Finanzierungsform. 2.2 Terminologie Crowdinvesting ist eine Kombination aus den beiden Wörtern „Crowd“ und „Investing“. Hierbei handelt es sich um eine Finanzierungsform, bei der eine Vielzahl von Menschen, auch Mikroinvestoren genannt, meist einen kleinen Geldbetrag in meist junge Unternehmen investieren. Der gesamte Prozess wird auf einer eigens entwickelten Plattform mit Hilfe des Internets oder in wenigen Fällen auch auf der zu finanzierenden firmeneigenen Website durchgeführt. 2.3 Begriffsdefinitionen Da uns täglich die unkontrollierbare Informationsflut Bachelorarbeit über die heutigen Kommunikationskanäle überfällt, sind Missverständnisse zur Routine geworden. Dies zeigt sich insbesondere bei neuen Themen und Terminologien. Im Folgenden wird daher versucht, Begriffe klar einzuordnen, zu erklären und zu unterscheiden, um den Grundstein für das Verständnis dieses jungen Finanzierungsthemas zu legen. 2.3.1 Crowdfunding Crowdfunding ist ein Teilbereich des Crowdfunding. Der amerikanische Journalist Jeff Howe hat in seinem Artikel "The Rise of Crowdsourcing" erstmals Crowdsourcing der Öffentlichkeit vorgestellt. 10 Das Grimm-Institut hat 2012 eine sehr treffende Definition herausgegeben: „eine Definition, die sich aus den Wörtern „Crowdsourcing“ und „Crowdsourcing“ zusammensetzt Aufgaben-, Problemlösungs- oder Finanzierungsprozesse an eine undefiniert große Anzahl von Internetnutzern ausgelagert werden. Dies geschieht in der Regel in Form von Telefonaten auf der Internetplattform, an denen sich die Nutzer freiwillig auf der Plattform beteiligen können – und dies in der Regel kostenlos In seiner Arbeit „Wisdom of Crowdsourcing" 12 unterteilt Surowiecki Crowdsourcing in vier Unterkategorien. Er beschreibt es gerne wie folgt: „Wisdom of Action" – das Wissen der Öffentlichkeit. Viele Menschen zusammen haben mehr Wissen als eine Person. Daher führt eine gemeinsame Entscheidungsfindung in der Regel zu besseren Ergebnissen bei der Lösung von Problemen. Auch zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen werden mit höherer Wahrscheinlichkeit genauer eingeschätzt. • „Crowd Creation“ – das kreative Potenzial der Gruppe Die Gruppe kreiert und entwickelt Entwürfe, Ideen, Konzepte und Lösungen für ein gegebenes Thema oder Problem. Dafür gibt es viele Beispiele, darunter die MyStarbucksIdea-Community. Hier rief die bekannte Kaffeekette aus den USA ihre Kunden auf, Ideen und Vorschläge zur Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens einzureichen. Ein weiteres Beispiel und vielleicht der beliebteste Teil der Crowd Creation ist natürlich die freie Internet-Enzyklopädie Wikipedia. Hier schreibt, verbessert oder ergänzt die Crowd Artikel zu verschiedenen Themen. 13 Der größte Unterschied zwischen dem Einkaufen und anderen Personengruppen ist der nicht zu unterschätzende Mehraufwand der Masse. Im Übrigen besteht die zu leistende Arbeit darin, Dinge zu spenden oder zu bewerten oder persönliche Meinungen auszudrücken, während "Gruppenbildung" höhere persönliche Beiträge von Einzelpersonen akzeptieren muss. Beschäftigen Sie sich hier mit konkreten Aufgaben oder kreieren Sie kreative Produkte und Ideen. Dies ist in der Regel mit einem hohen Aufwand an Kosten, Zeit und Materialaufwand verbunden. „rowdvoting" – das Verhalten der Crowd. Menschen werden gebeten, Meinungen zu äußern, an Abstimmungen teilzunehmen oder Vorschläge zu machen. Außerdem wird Qualität genutzt, um Entscheidungen zu treffen oder Informationen auszuwerten. Ein bekanntes Beispiel ist die Fünf-Sterne-Bewertung von Amazon, 15 Es sollte auch der Facebook „Gefällt mir“-Button erwähnt werden, mit dem Benutzer zum Ausdruck bringen können. Read Less