Add Thesis

Virtual Reality als Marketinginstrument im Tourismus

Ein Vergleich der Umsetzung anhand der Marriott Hotelkette und der Lufthansa Group

Written by S. I. Guttleber

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>General

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Virtuelle Realität Der Mensch nimmt die Umwelt mit verschiedenen Sinnen wahr, das Auge nimmt durch reflektiertes Licht reale Objekte in der Umgebung wahr und löst dadurch verschiedene Impulse aus. Mit mehr als 30 Millionen Sinneszellen ist die visuelle Wahrnehmung die wichtigste Quelle für Menschen. Informationen. Also versuchen die Leute, dies zu nutzen und hier mit der Technologie zu beginnen. Die Frage, mit der sich Virtual Reality beschäftigt, ist, ob Menschen diese Impulse durch Computersimulationen auslösen können. Kann man einen Menschen manipulieren, indem man die reale Welt simuliert, so dass er denkt, er sei in der realen Welt und nicht mehr unterscheiden kann, was real und was nicht real ist Diverse Filme und Bücher haben sich mit diesem Phänomen beschäftigt. Das bekannteste Beispiel ist der Film "The Matrix" der Wachowski-Brüder und seine Fortsetzung. Lass sie an ihren wahren Glauben glauben. 7 Diese perfekte visuelle Realität wird auch „verdächtige Aufhängung“ genannt. Die virtuelle Welt versucht, menschliche Reize so zu manipulieren, dass sich Menschen vollständig in dieser Welt befinden und sie nicht mehr von der realen Welt unterscheiden können. Ein gutes Beispiel ist der Simulator auf dem Dach eines Wolkenkratzers. Wenn man sich einem offensichtlichen Abgrund nähert, nach unten schaut, werden Puls und Atmung der Menschen immer schneller, die Hände werden nass. Obwohl sich die Menschen tatsächlich in einem Raum ohne Abgrund befinden, sind sie vollständig in die virtuelle Welt integriert. Sie konnten nicht mehr sagen, ob sie es war wirklich am Rande des Abgrunds oder im heimischen Wohnzimmer sitzen. 2.2 Die Entwicklung der virtuellen Realität Die Entwicklung der virtuellen Realität begann im frühen 19. Jahrhundert, aber aufgrund verschiedener Experimente zur virtuellen Realität zu dieser Zeit ist es schwierig, den genauen Zeitpunkt zu bestimmen. Das erste spezifische Design entstand 1956 mit Sensorama, einem 3D-Kino, der ersten passiven VR-Maschine. Dies ist jedoch nur ein sorgfältig ausgearbeitetes Einzelstück, ohne kommerziellen Erfolg. In der Fachwelt gilt der Artikel „Ultimate Display“ von Ivan Edward Sutherland aus dem Jahr 1965 als Eckpfeiler der virtuellen Realität. Sutherland hat bereits die Idee des ultimativen Displays, das den Nutzer in eine computergenerierte Welt einfangen kann. Drei Jahre später veröffentlichte er das Buch "Head-Mounted 3D Display", mit dem er das "Damoklesschwert" realisierte. 2.5 Einsatzmöglichkeiten als touristisches Marketinginstrument Es gibt viele Gruppen in der Tourismusbranche, die es nutzen können. In diesem Abschnitt werden die Potenziale in Bezug auf verschiedene Gruppen (u. a. Leistungsträger, Destinationen, Reiseveranstalter und Reisebüros) erläutert. 2.5.1 Anwendungsmöglichkeiten von Leistungserbringern Touristische Leistungserbringer sind Institutionen, die tatsächlich touristische Leistungserbringer sind. 30 Transport- und Beherbergungsunternehmen gelten als typische Reisedienstleister. 31 Bei der Vermarktung von Verkehrsunternehmen spielt Virtual Reality jedoch eine untergeordnete Rolle, da sie vor allem den Urlaubern ermöglichen soll, ihr Ziel schnell und sicher zu erreichen. Aber auch Verkehrsunternehmen wie die Lufthansa haben sich mit dem Einsatz von VirtualReality beschäftigt. Dann geht es um den Verkauf von Leistungskursen im Flugzeug oder die Vorstellung von Flugzielen. Im Vertrieb versteht man unter Upselling, Kunden durch Produktvorführungen oder Vorführungen höherwertige Produkte oder höherwertige Dienstleistungen anzubieten. Darüber hinaus kann VR auch als Marketinginstrument für Reisen verwendet werden, um Transport als raumübergreifende, aber tatsächliche Reise zu verstehen. Dazu gehören zum Beispiel Kreuzfahrten auf Kreuzfahrtschiffen oder Themenzugreisen, wie die Transsibirische Eisenbahn. Es ist jedoch unmöglich, eine Grenze zwischen Transport- und Beherbergungsunternehmen zu ziehen.33 Dann kann VR verwendet werden, um die verschiedenen Kabinen von Kreuzfahrtschiffen oder Zügen zu präsentieren. Weitere Möglichkeiten der Darstellung solcher Produkte mittels Virtual Reality Locations und Equipment stellen Freizeit- und Sportanlagen wie Freizeitparks oder Golfplätze dar. Diese Aspekte sind auch die Gründe, warum die Visualisierung von Virtual Reality in Unterkünften sinnvoll wird. Denn der zeitliche Aufenthalt am Zielort ist der wichtigste Teil dieser Reise. Daher sind die Attribute Ausstattung, Atmosphäre, Standort, Umgebung und Attribute wichtige Marketingaspekte, die es zu visualisieren gilt. 34 Je komplexer das Ziel und der Erklärungsbedarf, desto geeigneter ist der Einsatz von VR aufgrund der Vielzahl. Bei Unterkunftsanbietern und ähnlichen qualitativen und quantitativen Aspekten kann VR ein großartiges Marketinginstrument sein, um Sie von anderen abzuheben. 2.5.2 Nutzungsmöglichkeiten von Destinationen Destinationen sind nach Freyer „geografische, landschaftliche, soziale, kulturelle oder organisatorische Einheiten mit touristisch interessanten Anziehungspunkten. Read Less