Add Thesis

Brand Management im Luxury Cruising

Written by F. Eichelmann

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Marketing & Sales

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Alle Kreuzfahrtschiffe von 3Luxury Cruise waren früher Luxuskreuzfahrtschiffe, aber mit den globalen Veränderungen hat sich diese Situation geändert. Immer mehr Billiganbieter kommen auf den Markt. Die grundlegende Frage ist, was sind die Hauptunterschiede zwischen Luxuskreuzfahrtschiffen und traditionellen Kreuzfahrtschiffen? „Auf einem Luxusboot schaffen die robusten Materialien eine zurückhaltende, schlichte Eleganz und hochwertige Gestaltungselemente, wie edel ausgewählte Kunst und echte Pflanzen, schaffen eine erstklassige und authentische Atmosphäre“ (Illes, Thomas, P. 2015). Auf der anderen Seite haben Luxus-Kreuzfahrtschiffe keine „spannenden Attraktionen“ wie Wasserrutschen oder Kletterwände. Die Zahl der Passagiere ist einer der Hauptunterschiede in der Kreuzfahrtbranche. Luxus-Kreuzfahrtschiffe bieten meist nur Platz für 300 bis 700 Passagiere, konventionelle Kreuzfahrtschiffe können dagegen Tausende von Gästen beherbergen und das größte bietet Platz für mehr als 6.000 Passagiere. Auch der „Lifestyle“ auf Luxuskreuzfahrtschiffen ist grundlegend anders: Es gibt keine laute Musik, keine ständige Animation oder Massenunterhaltung. Hier ist es relativ ruhig und man hat viel Freiraum für die persönliche Freizeitgestaltung. Beim Service unterscheiden sich Luxus-Kreuzfahrtschiffe nicht nur in der Crew-Ausbildung, sondern auch in der Anzahl des Servicepersonals pro Passagier: Luxus-Kreuzfahrtschiffe sind deutlich höher als Massen-Kreuzfahrtschiffe. Im Unterhaltungsbereich sind auch Luxuskreuzfahrtschiffe anders und konzentrieren sich auf berühmte Künstler oder Prominente, die sprechen. Ein weiterer grundlegender Unterschied besteht darin, dass es manchmal an einem ganz anderen Ziel ankommt. Es bietet nicht nur Dienste zu traditionellen großen Häfen wie Barcelona oder Athen, sondern bietet auch Reisen in abgelegene Gebiete wie die Antarktis an. Ein weiterer wichtiger Unterschied besteht darin, dass Luxus-Kreuzfahrtschiffe Getränke und Speisen in der Regel in Form von „one price all inclusive“ anbieten, im Gegensatz zu traditionellen Kreuzfahrtschiffen werden alle Getränke und Zusatzgebühren separat in Rechnung gestellt. Alle diese Unterschiede zum Massenkreuzfahrtschiff wirken sich natürlich auf den Preis aus 3.1 Strukturdaten Abbildung 4 unten zeigt den Konsum von Luxusgütern: Wie aus Abbildung 4 ersichtlich, ist der Absatz von Luxuskreuzfahrtschiffen im Vergleich zu der Verkauf anderer Luxusgüter. . Die Automobilindustrie erzielte 2017 einen Umsatz von mehr als 489 Milliarden Euro, der Jahresumsatz mit Kreuzfahrtschiffen lag bei 2 Milliarden Euro. 4 Markenführung Viele Unternehmen, insbesondere in der Kreuzfahrtbranche, stehen vor dem Problem, sich am Markt von ihren Mitbewerbern abzuheben. Brand Management, auf Deutsch Brand Management oder Brand Management genannt, kann Ihnen dabei helfen, sich vom Wettbewerb abzuheben und somit den Umsatz zu steigern. Dieses Kapitel definiert zuerst, was eine Marke ist, und erklärt dann, wie man ein Markenimage definiert und aufbaut und was die Identität einer Marke definiert. Nicht zuletzt zeigt es, wie Markenkommunikation funktioniert. 4.1 Markendefinition Die Wirkung der relevanten Zielgruppe bei der Erfüllung der Kundenerwartungen ist oder kann dauerhaften Erfolg am Markt erzielen.“ (Bruhn 2002, 17) Bruhn definiert die Marke über die Unternehmensleistung, die das Alleinstellungsmerkmal der Marke darstellt. Daher ist eine Marke das Merkmal, dass die Qualität des Produkts oder der Dienstleistung sehr wichtig ist. Nur durch Qualität kann sich eine Marke von Konkurrenzprodukten unterscheiden.“ Aus rechtlicher Sicht sind Marken seit 1995 geschützt. Das Markenrecht erlaubt den Schutz bestimmter Marken wie Namen, Symbole, Logos, Buchstaben, Audiosymbole, Farbgebungen usw.“ (Baumgarth 2014, 35). Der Unterschied zwischen einer Marke und ihren Wettbewerbern ist immer wichtig, und das ist Der einzige Weg, Aufmerksamkeit zu erregen Eine renommierte Marke bietet dem Verbraucher ein Wertversprechen durch gleichbleibende Qualität. Nur Verbraucher, die der Marke vertrauen können, können garantieren, dass die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens wieder gekauft werden. Deshalb ist die Marke schützenswert. 4.2 Markenimage Radtke zur Marke Die Definition des Bildes lautet: „Im Sinne eines stimmigen Gesamtkonzepts die Summe der Vorstellungskraft der Anspruchsgruppe für die Marke, die sich aus subjektiv wahrgenommenen Attributen, Interessen und Persönlichkeiten ergibt. Marke“ (Radtke 2014, 2). Das Markenimage ist in den Köpfen der Verbraucher. Natürlich strebt jede Marke ein gutes, positives Image an, aber das ist in der Regel schwer zu kontrollieren. Um jedoch ein Markenimage aufzubauen , muss die Marke erst einen gewissen Wiedererkennungsgrad erreichen.Dies geschieht nur, wenn sich die Verbraucher an die Merkmale der Marke wie Logo, Farbgebung oder Slogan erinnern, nur so kann der Wert der Marke gemessen werden, d.h ein positives Markenimage aufbauen Nur so. Read Less