Add Thesis

Anwendungsmöglichkeiten von Blockchain-Technologie in der Immobilienbranche

Written by G. Sesterhenn

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Architecture & Real Estate

Year

2018

Abstract

Digitalisierung der Immobilienwirtschaft „Digitalisierung beschreibt den Einsatz digitaler Technologien, um bestehende Geschäftsprozesse zu verändern, neue Geschäftsfelder zu erschließen und Mehrwert zu schaffen. Dies ist der Entwicklungsprozess digitaler Geschäftsmodelle.“ 18 In diesem Kapitel sollen die wichtigsten digitalen Technologien in der Immobilienwirtschaft skizziert und deren Beziehung zur Blockchain verdeutlicht werden. 2.1 Immobilientechnologie 3.0 Obwohl die Immobilienwirtschaft noch hinter anderen Branchen zurückbleibt, hat sich das Tempo der Digitalisierung zuletzt beschleunigt. 19 Grund ist nicht nur eine Gruppe neuer Marktteilnehmer in der Immobilientechnologiebranche oder kurz Proptech. Der Begriff bezieht sich auf junge und dynamische Start-ups, die digitale Innovationen nutzen, um immobilienbezogene Dienstleistungen anzubieten. Ebenso wird Fintech20 im Finanzsektor oder Healthtech im Gesundheitssektor eingesetzt. Die Gemeinsamkeit dieser Schlüsselwörter besteht darin, den bestehenden Geschäftsprozess durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie zu durchbrechen, um eine höhere Produktivität zu erreichen. Professor Dennis Frenchman vom Massachusetts Institute of Technology bezeichnete den aktuellen Digitalisierungsprozess in der Immobilienbranche als „Real Estate Fracturing“. 21 Abbildung 1 illustriert die Innovationen, die die Entwicklung der „Immobilientechnologiebranche“ bisher vorangetrieben haben. Es zeigt sich auch, dass die fünfte Stufe ab 2016 von der Marktreife einer ganzen Reihe neuer Technologien abhängen wird. Unter ihnen hat die Blockchain laut Professor Andrew Baum bisher das größte Potenzial. Die Implementierung von DLT im Immobilienprozess bezeichnete er als „Proptech 3.0“. Er geht davon aus, dass wir innerhalb von fünf Jahren mit Hilfe von „Propcoins“ Immobilientransaktionen durchführen können 22.23 Christopher Clausen, stellvertretender Direktor des Asia Pacific Research Departments von Jones Lang LaSalle, hat eine ähnliche Position inne: „Development in all new real immobilienbezogene Technologien, Blockchain kann Es ist das revolutionärste. Es hat das Potenzial, die Verbriefung von Gewerbeimmobilien grundlegend zu verändern, die Liquidität und die Einstiegsmöglichkeiten für institutionelle und private Anleger in den Investmentmarkt zu verbessern.“24 Eine Studie von Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG zeigt, dass dieser Einschätzung bislang auch nur wenige Immobilienbranchen zustimmen. 2.2 Unterschiede zu anderen digitalen Technologien Um eine realistische Aussage über die Anwendbarkeit der Blockchain-Technologie treffen zu können, ist es notwendig, die Verflechtung mit anderen Technologien zu berücksichtigen. 2.2.1 Big Data: „Big Data bezeichnet die Bereiche Internet und Mobilfunk, Finanzindustrie, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen und Bachelorarbeit  sowie Smart Agents, Social Media, Kreditkarten und Kundenkarten, Smart Metering Systeme, Hilfsgeräte, Überwachung Kameras sowie Flugzeuge und Fahrzeuge nutzen spezielle Lösungen zur Speicherung, Verarbeitung und Auswertung.“ Ziel von 26 ist es, aussagekräftige Informationen für unternehmerisches Handeln zu generieren, um bessere Entscheidungen zu treffen. Big Data ist keine eigenständige Technologie, sondern ein Sammelbegriff für verschiedene Methoden zur Analyse großer Datenmengen. Ein Werkzeug, das eine effektivere Datenauswertung ermöglicht, ist beispielsweise künstliche Intelligenz. Die Kombination mit Blockchain bietet auch „die Möglichkeit, große Datenmengen unternehmensübergreifend zu sammeln und zu [analysieren]“27. Die hohe Relevanz von Blockchain und Big Data für die Immobilienwirtschaft spiegelt sich in vielen Projekten deutlich wider. „Chinas größter Immobilienentwickler Dalian Wanda 28 […] hat mit dem Big-Data-Softwareunternehmen Cloudera29 zusammengearbeitet, um das Hercules-Blockchain-Projekt Wirklichkeit werden zu lassen.“ Die Eigenschaften von Big Data und Blockchain in einer dezentralen Datenbank zu vereinen. 31 Diese Technologie wird unter anderem bei BenBen in Ghana zur Erfassung von Schutzrechten eingesetzt. 32 Auch das amerikanische Unternehmen PeerNova33 beschäftigt sich mit einer Kombination aus Big Data, Blockchain und Cloud Computing. PeerNova kooperierte auch mit dem chinesischen Bauunternehmen Zhejiang Zhongnan 34. 2.2.2 Cloud Computing: „Cloud Computing umfasst Technologien und Geschäftsmodelle, die IT-Ressourcen dynamisch zur Verfügung stellen und deren Nutzung nach flexiblen Bezahlmodellen abrechnen. Diese IT-Ressourcen, wie Server oder Applikationen, befinden sich nicht im eigenen Rechenzentrum läuft als servicebasiertes Geschäftsmodell über das Internet oder Intranet und stellt es bedarfsorientiert und flexibel bereit Service (IaaS) geht von „Software as a Service“ (SaaS) zu „Anything as a Service“ (XaaS). ) .37 Neben „Artificial Intelligence as a Service“ bietet Microsofts Cloud-Plattform Azure38 auf Bachelorarbeit  bereits „Blockchain as a Service“ (BaaS) an. Der Dienst soll es Unternehmen so einfach wie möglich machen, zu entwickeln, zu testen und Anwendungsbereiche Blockchain-Anwendungen Weitere BaaS-Lösungen sind: IBMs Bluemix39, Intels Sawtooth Lake40 und Deloittes Rubix41.42 IBM und Xinyuan Real Estate Co., Ltd. kooperieren. Read Less