Add Thesis

Arbeitswelt 4.0: Konsequenzen für die Personalführung

Written by S. Karamanli

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Leadership

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Arbeitswelt 4.0 – Grundwissen und Wirkung Im nächsten Abschnitt werden die Themen Arbeitswelt 4.0 näher beleuchtet, um einen allgemeinen Überblick und ein besseres Verständnis der folgenden Abschnitte zu ermöglichen. 4.0" definiert und ihre Entstehung aufgezeigt. Im Folgenden werden die grundlegenden Aspekte diskutiert. Dazu gehören diejenigen, die die Arbeitswelt 4.0 geboren haben und für ihre Weiterentwicklung unverzichtbar sind. Schließlich geht es um die generelle Wirkung der Arbeitswelt 4.0. 2.1 Begriff der Arbeitswelt 4.0 Definition Um auf dieses Thema besser eingehen zu können, ist es sinnvoll, den Begriff Arbeitswelt 4.0 zu definieren. Woher kommt der Begriff bzw Entwicklung der Industrie 4.0 Neue Technologien halten Einzug in die Industrie und Die Entwicklung zu einem cyber-physischen System stellt einen tiefgreifenden Wandel in der Produktion von Gütern und Dienstleistungen dar. Auch die Digitalisierung von Unternehmen spielt in Industrie 4.0.6 eine wichtige Rolle und die daraus resultierenden Der Begriff Arbeit 4.0 beschreibt die Möglichkeiten der betrieblichen Mitarbeitervernetzung und der Digitalisierung. Die Arbeit 4.0 wird flexibler und personalisierter und die Kommunikation untereinander wird sich grundlegend verändern. Dies steht in engem Zusammenhang mit dem Trend der Dezentralisierung und Demokratisierung sowie der Reduzierung von 7 Arbeit im Allgemeinen Der Begriff Welt 4.0 beschreibt die vielfältigen Möglichkeiten durch neue Technologien und damit verbundene Netzwerke, Digitalisierung und Flexibilität Die Themen sind breit gefächert, von vernetzter (demokratischer) Zusammenarbeit in Teams, dezentralen Gemeinschaften bis hin zu flexible zeitliche und örtliche Regelungen 2.2 Grundaspekte der Arbeitswelt 4.0 Im Folgenden werden die Grundaspekte der Arbeitswelt 4.0 diskutiert, so dass die Themen der Arbeitswelt 4.0 durch diese Themen entstehen können und auch einen wesentlichen Einfluss auf deren Weiterentwicklung. Der allgegenwärtige Aspekt ist die Digitalisierung. Künftig soll „alles, was digitalisiert werden kann, auch digitalisiert werden“, denn die Arbeitswelt 4.0 wird bestimmt von Technologien und Plattformen, die die Grenzen der Arbeitswelt sukzessive auflösen spiegelt sich in vielen Aspekten wider und hat in der Regel einen großen Einfluss auf fast alle Faktoren . Dies wird im Verlauf des nächsten Kapitels deutlich und betont die Bedeutung der Digitalisierung als Kernmotor der Arbeitswelt 4.0. Ein Aspekt ist das Netzwerk. Gerade für den Nachwuchs und qualifizierte Menschen, die in der modernen Arbeitswelt eine wichtige Rolle spielen, ist dies selbstverständlich. Denn die Netzwerke im Internet und Social-Media-Plattformen sind längst normal. Wenn Unternehmen und langjährige Generationen weiterhin als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen und erfolgreich sein wollen, kommen sie daran nicht vorbei. Denn der enge Kontakt zu Kunden und Lieferanten und Mitarbeitern ist in jeder Hinsicht zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden. Auf diese Weise müssen sowohl Geschwindigkeit als auch Effizienz verbessert und der Kostenvorteil durch Optimierung der Wertschöpfungskette realisiert werden. Darüber hinaus trägt das Unternehmen dem stetig steigenden Bedürfnis nach Flexibilität Rechnung, die auch einer der wichtigen Aspekte der Arbeitswelt 4.0 ist.14 Der nächste wichtige Aspekt ist die Flexibilität. Dies hat viele Vorteile für das Unternehmen und seine Mitarbeiter. Einerseits sind Produktions- und Arbeitsabläufe flexibler geworden. Dies ist insbesondere für dynamische und sich schnell verändernde Märkte von Vorteil, damit Sie immer schnell und effizient agieren können. Andererseits profitieren die Mitarbeiter von der Flexibilität. Dabei geht es vor allem um die Flexibilität des Arbeitsortes und der Arbeitszeiten, um eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu erreichen. Work-Life-Balance ist auch eines der am häufigsten genannten Bedürfnisse von Arbeitnehmern, insbesondere der jüngeren Generation, die höhere Ansprüche an die eigene Flexibilität haben. Hier muss zunächst die Entwicklung der Flexibilität im Personalmanagement überwacht werden, denn sie birgt viele Risiken für die Mitarbeiter. 17 Der letzte Aspekt der Digitalisierung ist die Automatisierung. Es betrifft auch die Arbeitswelt 4.0 auf vielen Ebenen. Einerseits wird die Automatisierung erhebliche Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt haben. Experten hoffen, damit den Fachkräftemangel lösen zu können, denn viele Berufsgruppen sind von der Automatisierung bedroht. 18 Während dieses Vorgangs ändert sich das Stellenprofil. Bekannte Berufe sind zurückgegangen, neue und anspruchsvollere Berufe sind entstanden. Dies erklärt die Veränderungen in mehr Kreativität und Innovation im Unternehmen. In den meisten Fällen sind dies immer noch die besten Aktivitäten, die Menschen ausführen können. Zudem verfügen die meisten Mitarbeiter über eine hohe Qualifikation und sind teilweise in der Lage, selbstständig zu arbeiten und Entscheidungen zu treffen. Dies wird natürlich auch Auswirkungen auf die Unternehmensstruktur haben, denn zukünftig werden neue und adäquatere Managementmethoden benötigt. Zudem stellen Arbeitnehmer aufgrund ihrer höheren Qualifikationen inzwischen höhere Anforderungen an ihre Arbeitgeber, was sich im allgemeinen Trend zur Arbeitsflexibilität widerspiegelt. Dies ist einer der Gründe, warum sich auch die Arbeitskultur des Unternehmens verändert. Read Less