Add Thesis

Altersgerechtes Wohnen

Written by Elisabeth Rudi

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Architecture & Real Estate

Year

2018

Abstract

Bachelorarbeit: Altersstruktur Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wird die Einwohnerzahl in Deutschland bis 2060 von 80 Millionen auf etwa 6,5-70 Millionen sinken. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) rechnet nicht mit einem so starken Rückgang. Ihre Berechnungen zeigen, dass 2050 noch 77,4 Millionen Menschen in meinem Land leben werden. 12 Dies sind jedoch nur Vorhersagen, und niemand kann genau sagen, wie stark die Bevölkerung zurückgehen wird. Es gibt viele Einflussfaktoren wie die Lebenserwartung der Deutschen oder die Bachelorarbeit Nettozuwanderung, die Prognosen unsicher machen, weil nicht genau vorhergesagt werden kann, wie sich diese Faktoren und vor allem wie sie verändern werden. Dennoch ist die Vorhersage von Bevölkerungstrends recht zuverlässig, da die heutigen Menschen, die diesen Trend beeinflussen, viele Informationen kennen. Einer dieser Einflussfaktoren ist beispielsweise die heutige Geburtenrate. Auf dieser Grundlage der Bachelorarbeit kann der Nachwuchs der Eltern in den Jahren 2030-2040 bestimmt werden. Wie bereits erwähnt, nimmt die Bevölkerung in Deutschland ab, es werden nicht viele Kinder geboren und die Lebenserwartung der Deutschen steigt, daher verändert die Altersstruktur der Bevölkerung die Lebenserwartung in Deutschland. Demnach beträgt die Lebenserwartung der Männer im Jahr 2060 86,7 Jahre und die der Frauen 90,4 Jahre. Gegenüber 2010/12 haben sich Männer um 9 Jahre und Frauen um 7,6 Jahre erhöht. Die Grafik zeigt die Entwicklung verschiedener Altersgruppen in den nächsten Jahren, wobei zwischen 0 bis 19 Jahren, 20 bis 64 Jahren, 65 bis 79 Jahren und über 80 Jahren unterschieden wird. Daher nimmt die Zahl junger Menschen weiter ab, egal ob es sich um junge Menschen zwischen 0-19 und 20-64 Jahren handelt. Allerdings nimmt der Anteil der Bevölkerung über 65 Jahren deutlich zu. Schätzungen zufolge werden diese Menschen bis 2060 etwa ein Drittel der deutschen Bevölkerung ausmachen. Vor zehn Jahren lag dieser Wert noch bei einem Fünftel. Damit steigt der Anteil der über 65-Jährigen von 16,2 Millionen im Jahr 2013 auf rund 22,2 Millionen im Jahr 2030. „Das Statistische Bundesam für Bachelorarbeitent prognostiziert, dass die Zahl der über 80-Jährigen von 4 Millionen im Jahr 2013 (2013) auf 6,3 Millionen (2030) und bis 2060 auf rund 8,8 Millionen steigen wird.“ 14 Bezogen auf Bachelorarbeit die Gesamtbevölkerung Deutschlands Alle wird der achte Bachelorarbeit Bewohner über 80 Jahre alt sein. Bei diesem demografischen Wandel spricht man oft von Triple Aging. Die folgende Tabelle zeigt beispielhaft die Altersstruktur einer Kleinstadt in Ostdeutschland (zB Hettstedt). Diese Zahlen zeigen deutlich, wie hoch der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung aktuell ist. Hettstedt hat 2.027 Einwohner unter 19 Jahren. Den größten Anteil haben Menschen zwischen 20 und 64 Jahren mit 7.657 Einwohnern. Die Gesamtbevölkerung beträgt 14.499, von denen 3333 65-79 Jahre alt sind. In dieser kleinen Stadt leben noch 1.482 sehr alte Menschen. In Hettstedt leben prozentual 23 % der 65- bis 79-Jährigen, mindestens 10,2 % sind über 80 Jahre alt. Im Vergleich zu Großstädten wie Frankfurt am Main betrug die Bevölkerung zwischen 65 und 79 Jahren im Jahr 2015 nur 11,6 % und die Bevölkerung über 80 Jahre nur 4,2 %, während Hertstedt deutlich älter ist. Das Durchschnittsalter von Hettstedt liegt bei 50 Jahren, 2015 war Frankfurt am Main 16 Jahre alt, der durchschnittliche Einwohner war nur 40 Jahre alt. 172.4 Bachelorarbeit: Familienstruktur Mit steigender Lebenserwartung verbringen die meisten Menschen mehr Zeit mit der Gesundheit. Sie werden sich geistig und körperlich gesünder fühlen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ältere Menschen auf Pflege und Unterstützung angewiesen sind, ist jedoch gestiegen, sodass auch die Nachfrage nach solchen Dienstleistungen zunehmen wird. Wie viele Menschen Pflege benötigen, ist schwer vorherzusagen. "Laut Pflegestatistik 2013 sind 11,5% der über 65-jährigen pflegebedürftig. Bei den älteren Menschen ist der Anteil der Pflegebedürftigen etwa dreimal so hoch. Von den Ende 2013 identifizierten 2,63 Millionen Menschen etwa 70 % (1,86 Mio. Menschen) werden zu Hause gepflegt, davon rund 1,2 Mio. durch Angehörige versorgt Nur etwa 30 % der Pflegebedürftigen leben in Einrichtungen mit stationärer Pflege. Laut Statistischem Bundesamt werden bis 2030 werden in Deutschland etwa 3 bis 3,4 Millionen Pflegebedürftige sein.18 Trotz des Bevölkerungsrückgangs in Deutschland prognostiziert das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) eine hohe Nachfrage nach Wohnungen , die Nachfrage nach altersgerechten Wohnungen Es wird erwartet, dass sie steigen wird, da die Nachfrage nicht von der Einwohnerzahl, sondern von der Zahl der Haushalte beeinflusst wird Auch die Lebenserwartung steigt: Trotz des negativen Bevölkerungswachstums nimmt die Zahl der Haushalte Sie nimmt zu, die durchschnittliche Familiengröße nimmt ab, vor allem wächst der Bedarf an ein bis zwei Familien. Read Less