Add Thesis

Modellgestütztes Projektmanagement in Wirtschaftsprüfergesellschaften

Written by Milan Kölling

Grade 90%

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Management

Year

2017

Abstract

Bachelorarbeit: Projektmanagement „Das Projekt soll so durchgeführt werden, dass es die vorgegebenen Ziele erreicht (...) und den vorgegebenen Fertigstellungstermin nicht überschreitet“. 2 Dies stellt grob das vom Projektmanagement (PM) diskutierte Aufgabenkonzept und die Definition von Führung dar, damit die Mitarbeiter das PM-Konzept im Nachhinein (...) genauer definieren können, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.“ 3 Diese Definition übernimmt Corsten is werden als Einzelbegriffe Merkmale des Projekts verwendet.4 Das Projekt kann daher nach folgenden Merkmalen definiert werden: Zeitlimit, Komplexität und Einzigartigkeit Zeitlimit bedeutet, dass das Projekt in einem gegebenen Kontext einen definierten Anfangs- und Endzustand hat. Hier ist der Endzustand der Definition nicht unbedingt ein Datum. Es wird nur das Ziel des Projekts geplant, und es ist nicht notwendig, Tag und Uhrzeit genau zu definieren, um das Ziel zu erreichen. 5 Einzigartigkeit bezieht sich auf die Kombination von Bedingungen. Zum Beispiel , der konkrete Projektplan des Projekts ist einzigartig .6 Zur Komplexität schreibt Corsten: „Bei einem systemorientierten Ansatz bestimmen Elemente und Beziehungen die Komplexität. „7 Demnach ist ein Projekt ein System mit einer Vielzahl von Elementen und Zusammenhängen, hat also einen hohen Komplexitätsgrad. Es ist nicht möglich, jedes Projekt zu verallgemeinern, aber im Folgenden wird davon ausgegangen, dass das Projekt vollständig erfüllt In der Literatur gibt es zwei Management-Begriffe: Typ 8 Zunächst gibt es den Begriff des System-Managements, nach dem Begriff „Management stellt eine Gruppe von Personen dar, die das Recht haben, anderen Weisungen zu erteilen“. Dies sind nicht nur Mitglieder der Geschäftsführung, sondern auch Mitarbeiter, die in anderen Positionen im Unternehmen tätig sind, können solche Rechte haben. Daher besteht die Geschäftsführung als Organisation aus einer unbegrenzten Anzahl von Mitgliedern. Zum anderen gibt es funktionale Geschäftsführungen Terminologie, in der die beteiligten Mitarbeiter „die wesentlichen Leitlinien der Unternehmenspolitik bestimmen". Das Management als Funktion stellt den ausführenden, also die ausführende Gewalt dar. Personen, die dieser Definition entsprechen, haben das Recht, Entscheidungen zu treffen, das Unternehmen zu kontrollieren und zu überwachen In der aktuellen Arbeit wird der Funktionsbegriff des Managements im Vordergrund stehen. 2.1.2 Aufgaben des Projektmanagements Die folgende Abbildung zeigt die grundlegenden Aufgaben des Projektmanagements. Es sei nicht zwingend erforderlich, dass die beschriebenen Aufgaben in dieser Reihenfolge abgearbeitet werden, „sondern gibt es zwischen verschiedenen Prozessen oft wechselseitige rekursive Netzbeziehungen“17. Der Anfangszustand und der Endzustand stehen für den Beginn des Projekts und das Ende des Projekts. Im Vergleich zu anderen Staaten haben diese Staaten zu diesem Zeitpunkt fast keine interdependente Formulierung und Festlegung der Projektzuteilung und der Zusammensetzung des Projektteams.“ 18 Nach dem Projektstart sind, wie in Abbildung 1 dargestellt, die Projektziele klar, die Projektplanung beginnt, und die Projektsteuerung beginnt. Der Fokus dieser Arbeit liegt auf der Projektplanung. Gehen Sie davon aus, dass wir einzigartig im Projektplanungsprozess sind. Aufgrund des begrenzten Umfangs ist es unmöglich, mehr als eine PM-Aufgabe zu bearbeiten den iterativen Charakter des Projekts erkennbar.19 Qualitäts-, Chancen- und Risikomanagement stellt die Querschnittsfunktion jedes Prozesses durch das gesamte Projekt dar. Neben dieser Definition von Projektmanagement-Aufgaben gibt es weitere, wie diese PRINCE2 oder DIN Standard 69901-2: 2009-01.20 Im Folgenden wird von PMs ausgegangen Die Aufgaben beinhalten die in der Abbildung beschriebenen Aufgaben 2.1.3 Das Ziel des Projektmanagements „Das Ziel ist ein gewünschter zukünftiger Zustand, der weder eine Lösung noch eine Lösung enthält. „21 Das bedeutet, dass das Ziel nur eine vorgegebene Zahl ist und mit Hilfe verschiedener Tools erreicht werden muss. Ein Ziel nur zu setzen bedeutet nicht, dass es auch erreicht wird. Das Ziel von PM lässt sich auf viele Arten ausdrücken.“ Erstens , muss eine spezifische Lösung angegangen werden Das Problem erfordert von allen eine klare Vorgehensweise. 22 Daher ist es das Ziel von PM, eine klare Struktur in die geplanten Aktionen zu bringen. Eine Abstimmung innerhalb dieser Struktur ist unerlässlich. Transparenz ist ebenso wichtig wie eine Koordination, was bedeutet, dass eine Informationsasymmetrie zwischen den Beteiligten nicht zugelassen werden sollte "Zweitens unter gegebenen Bedingungen". und Anforderungen kann dieses Problem mit relativ hoher Sicherheit gelöst werden, was bedeutet, dass Ressourcen (Budget, Kapazität, Zeit) bestmöglich eingesetzt werden müssen. 23 Dementsprechend versucht PM, die Ressourcen effektiv zu nutzen. Read Less