Add Thesis

Nutzung und Nutzen von technischen Unternehmenskommunikationstools

Eine Evaluation und Handlungsempfehlungen

Written by G. Iliu

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Communication & Media

Year

2017

Abstract

Bachelorarbeit: Die interne Kommunikation von Globus Basel Das nächste Kapitel stellt das IC von Globus Basel im Detail vor. Die verschiedenen Kommunikationskanäle werden vorgestellt und die Gemeinsamkeiten, Überschneidungen und Ergänzungen der Tools werden hervorgehoben. Sofern nicht anders vermerkt, stammen alle in diesem Kapitel berichteten Informationen aus einem Interview mit dem Projektleiter Wissen und Kommunikation (Globus Spreitenbach) (Anhang B) und einer groben Dateianalyse eines einzelnen Beispiels mit dem Kommunikationstool Globus Basel. 3.1 Die allgemeine Struktur der ICs Die ICs von Globus basieren in der Regel auf drei Hauptwerkzeugen: persönlich, gedruckt und digital. Zu den Face-to-Face-Möglichkeiten gehören individuelle Mitarbeitergespräche (Mitarbeiterförderung und -entwicklung, MfE), die einmal im Jahr zur Evaluation und Zielfindung stattfinden. In dieser Kategorie gibt es auch die sogenannte „Samstagmorgen-Veranstaltung“, bei der sich Mitarbeiter der Abteilung versammeln und sich über ausgewählte Situationen, wie besondere Events oder anstehende Kundenveranstaltungen, informieren. Auch einzelne Informationsveranstaltungen, die vom Management organisiert und durchgeführt werden, sind bekannt. Der Zweck dahinter ist, bestimmte Informationen an die gesamte Belegschaft zu bringen. Unter den Druckwerkzeugen, die Globus Basel in einer bestimmten Häufigkeit einsetzt, ist nur die Mitarbeiterzeitschrift "unter UNS" zu nennen. Dieser Artikel geht nicht auf die Informationsbroschüren und Handbücher ein, die den Mitarbeitern beim Eintritt in das Unternehmen mit dem Vertrag ausgehändigt werden. Weitere Informationen, die den Mitarbeitern in gedruckter Form mitgeteilt werden müssen, finden Sie am Schwarzen Brett. Als digitale Medien stehen der IK im Globus Basel das Intranet M-Punkt und die Mitarbeiteranwendung Globus Inside zur Verfügung. Die Implementierung der Globus Inside-Anwendung ist eine verbindliche Regelung der Zentrale in jeder Filiale. Auch die Mitarbeiterzeitschrift wird in der Zentrale herausgegeben und herausgegeben. Intranet-Lösungen, M-Plus und jährliche Mitarbeiter-Assessments sind weitere standardisierte Tools, deren Einsatz die Migros in jeder Globus-Filiale spezifiziert. Globus führt alle zwei Jahre sogenannte Pulsbefragungen oder Mitarbeiterbefragungen durch. Zuletzt vor zwei Jahren wurden die meisten IKs als ungenügend bewertet. Globus ist, wie bereits erwähnt, ein Unternehmen mit einer über 100-jährigen Geschichte. Diese Tatsache führt zu einer festgefahrenen Hierarchie, die eine offene wechselseitige Kommunikation erschwert. Dieses Problem wurde im Interview bestätigt. Eine der Aufgaben, die sich Kommunikationsexperten stellen, ist das Change Management. 5.2.2 Nutzung der Kommunikationskanäle bei Globus Basel Antworten auf die Frage, welche Kommunikationskanäle bekannt sind und genutzt werden, weisen darauf hin, dass die Globus Inside-Anwendung die bekannteste interne Kommunikationsmöglichkeit ist. Es wurde 75 Mal ausgewählt, gefolgt von der Option „persönliches Gespräch“, die 68 Mal erwähnt wurde. Andere Kommunikationsformen werden in folgender Reihenfolge angegeben: CSE-Verkaufsschulung (56 Nennungen), MzG unter UNS (51 Nennungen), Schwarzes Brett (47 Nennungen) und Intranet (27 Nennungen). Weitere bekannte Optionen sind unter der Option "Sonstiges" benannt: WhatsApp, E-Mail, persönliche Notizen. Die Globus Inside-App ist die am häufigsten verwendete interne Kommunikationsoption, die 71-mal erwähnt wird, vor der Option "persönliches Gespräch", die 70-mal erwähnt wird. Es folgen CSE-Verkaufsschulungen (35 Nennungen), Bulletin Board (27 Nennungen), MzG unter UNS (23 Nennungen) und schließlich Intranet (13 Nennungen). Unter den Funktionen der Globus Inside App sind "Post", "Gefällt mir" und "Kommentar" die bekanntesten und auch am häufigsten genutzten Optionen. Wie Sie in Abbildung 4 sehen können, wird die Anwendung hauptsächlich verwendet, um andere Beiträge zu liken (64 Antworten) und zu kommentieren (55 Antworten) und drittens, um eigene Beiträge zu veröffentlichen (54 Antworten). Eine weitere verwendete Anwendungsfunktion ist die Chat-Option. Andere Tools, die von Mitarbeitern verwendet werden, sind das E3-Mobiltool (zum Planen von Schichten) und der YouTube CSE-Kanal. Dies sind zusätzliche Instrumente, die in die Anwendung integriert werden können, aber Beekeeper-Anbieter bieten sie nicht standardmäßig an. 5.2.3 Voraussetzungsprüfungen für die Regressionsanalyse Vor der Planung der Regressionsanalyse werden einige Voraussetzungen geprüft. Da die Hauptteile des Fragebogens (Teil C und Teil D) vom Autor dieses Artikels aus dem Englischen übersetzt wurden, wurden zu Beginn verschiedene Skalen erstellt und Reliabilitätstests durchgeführt. Ein weiterer Grund für die Reliabilitätsprüfung ist die inhaltliche Veränderung der Skala beim Aufbau des Fragebogens. Die meisten im Modell enthaltenen Skalen zeigen eine gute bis sehr gute Reliabilität, und der Cronbach-Alpha-Wert des Bildes liegt zwischen 0,84 und 0,94 des Arbeitseinsatzes. Nur drei der im Modell verwendeten Variablen haben niedrige Cronbach-Alpha-Werte: α = .60 Freiwilligkeit, α = .65 Ausgabequalität und α = .62 Ergebnisklarheit. Diese wurden auf Basis der Reliabilitätsanalyse überarbeitet, d. h. Item C15 wurde aus der „freiwilligen“ Skala gestrichen und ist damit das neue Cronbach-Alpha. Read Less