Add Thesis

Die Bedeutung der sozialen Nachhaltigkeit im Produktmanagement von Reiseveranstaltern

Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Zielgebieten in lateinamerikanischen Entwicklungsländern

Written by G. Tobias

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>General

Year

2013

Abstract

Bachelorarbeit: Produktmanagement Nach dem Verständnis der grundlegenden Standards der Corporate Social Responsibility im vorherigen Kapitel wird im Folgenden das Produktmanagement von RVA vorgestellt. Aufgrund der Entwicklung des Veranstaltermarktes vom Anbietermarkt zum Käufermarkt und dem daraus resultierenden touristischen Überangebot besteht heute eine der Hauptaufgaben der RVA darin, Kunden zu gewinnen und zu binden. Aus diesem Grund ist es für Reiseveranstalter notwendig, ihre Produkte den immer anspruchsvolleren Kunden anzupassen. Der Kunde wünscht sich einen erlebnisreichen Urlaub und die Aufgabe des Reiseveranstalters besteht nicht nur darin, das gewünschte Produkt zu vermitteln, sondern auch die persönlichen Urlaubswünsche zu konzipieren und zu realisieren. Dieses Erkennen und Umsetzen persönlicher Urlaubswünsche erfordert ein zielgruppenspezifisches Produktkonzept und bietet den Kunden vorgefertigte, aber dennoch überwiegend maßgeschneiderte Problemlösungen. (Berg 2008, S. 124 ff) Der vorgefertigte Plan ist in diesem Fall eine Reisegruppe. Um das Produktmanagement einzuführen, klassifizieren Sie zunächst den Begriff Reisegruppe, da er das „offizielle Produkt“ eines Reisebüros darstellt (ebd.). 4.1 Die Begriffsdefinition Reisegruppe „Eine Reisegruppe besteht aus einer Reihe sich ergänzender Leistungen, hauptsächlich Fremdfirmen (Leistungsträger). Zusammen mit den Organisationsleistungen des Reiseveranstalters und den Vertriebsleistungen der Vertriebsstelle reduziert sich der Einkauf zu einem großen Teil Die Belastung des Reisenden Die "Probleme" seiner Urlaubsreise organisieren und bearbeiten (Pompl in Mundt 2000, S. 73) Das Reisebüro bündelt daher die persönlichen Leistungen Dritter und bündelt sie zu ein Produkt, im Namen seiner eigenen oder fremden Vertriebskanäle“ (Freyer et al. 2013, S.7) Aus Sicht der Produktplanung muss die Reisegruppe folgende sechs Kriterien erfüllen: – Service: Die Reise Agentur kümmert sich um Kunden Organisation, Vorbereitung und Durchführung der Reisegruppe Da alle Leistungselemente der Reisegruppe immaterielle Güter sind, gilt hier das uno-actu-Prinzip, d gleichzeitig und ein Paket von Zusatzleistungen – Paketpreis: Der Gesamtpreis wird dem Kunden vorgefertigt: Die Reisegruppe wird hauptsächlich vom Reisebüro vorgefertigt.“ Das Angebot wird erstellt, bevor der Kunde es anfordert. 4.2 Die Aufgabe des Produktmanagements Unter dem Begriff Produktmanagement werden allgemein die „strategischen, taktischen und operativen Aspekte aller Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Serviceplan oder der Gestaltung und Abwicklung eines einzelnen Produkts verstanden Richtlinien, Produktdesign und Kundendienstentscheidungen.“ (Pompl 1996, S. 129) Diese Aufgaben können von Produktmanagern übernommen werden, die Planung, Entwicklung, Beschaffung, Produktion und Vertrieb koordinieren. Produkt. Oder sie sind auf die vielfältigen Funktionsbereiche des Unternehmens aufgeteilt. 4.2.1 Strategisches Produktmanagement Die strategische Dimension des Produktmanagements umfasst Planungs- und Markenpolitik, einschließlich Entscheidungsfindung und Entscheidungsfindung. In Bezug auf Marktfeldstrategie, Marktpositionierung, Marktimpulse und Markenstrategie sowie Kundendienstpolitik. (Pompl 1996, S. 130) Die Planungspolitik beinhaltet die grundlegenden Entscheidungen, die notwendig sind, um Reisebüro-Dienstleistungspläne zu erstellen und zu reorganisieren. Die Aufgabe der RVA besteht zunächst darin, zu prüfen, was sie anbietet und was Kunden kaufen. Dazu fragt er sich „was, wo, wo, wann, wie, wie viel, wer, warum und warum.“ (Von Dörnberg et al. 2013, S. 93). die Marktlücken, welche Marktsegmente Expansionspotenzial haben und wo der USP im Vergleich zu Wettbewerbern liegt.“ (ebd.) Diese Vorüberlegungen haben zu weiteren Überlegungen zum Umfang der Spezialisierung bzw Zitat von RVA Breite. Die große Produktvielfalt bedeutet die Anzahl der Produkte, die für jede Art von Reise verfügbar sind. Wenn also ein Reisebüro viele verschiedene Produkte für jede Reiseart anbietet, ist das Angebot sehr breit gefächert. Dies wird als Produktdifferenzierung bezeichnet, was bedeutet, dass das Produkt viele Varianten hat. Eine breite Produktpalette bedeutet die Anzahl der angebotenen Reisearten, die auch als Produktdiversifikation bezeichnet wird. Die Vielfalt der RVA-Angebote wird hier beschrieben. (von Dörnberg et al. 2013, S.93) Nach unterschiedlichen Angeboten lässt sich die RVA in folgende Kategorien einteilen: Als Experten werden auch Reisebüros eingestuft, die einen Bezug zu dieser Arbeit haben und mit ihnen später Experteninterviews führen. In diesem Fall werden Reisebüros, Reisen usw. Read Less