Add Thesis

Urbane Logistik

Written by R. Trippler

Paper category

Master Thesis

Subject

Business Administration>Supply Chain & Logistics

Year

2016

Abstract

Masterarbeit: Betrachten Sie konkret 130 hochkomplexe Fälle urbaner Logistik. So werden in den Kapiteln 2 und 3 die Themen Strategie und Entscheidungsfindung vorgestellt. Um die richtigen Lösungen für die unterschiedlichen Herausforderungen zu finden, müssen im Wesentlichen Entscheidungen getroffen werden, einschließlich mehrerer möglicher strategischer Entscheidungen, die auf Basis von Wissen ausgearbeitet und berücksichtigt werden. Daher müssen die Menschen motiviert werden, sich in diesen Denkprozess zu investieren und ihre kognitiven Fähigkeiten in diesem Prozess einzusetzen. In den meisten Fällen muss diese Motivation von extern kommen, da viele Menschen nicht versuchen werden, grundlegende Lösungen für ihre eigenen Herausforderungen intern zu entwickeln. Die Aufgabe der Führung besteht darin, Menschen mit extrinsischer Motivation dabei zu unterstützen, mit zukünftigen Methoden Herausforderungen zu bewältigen oder zu reduzieren. Führung bedeutet in diesem Fall auch, Entscheidungen in verschiedenen Situationen zu treffen, einschließlich der weiteren Einbeziehung zukunftsweisender Strategien. Für diesen weiteren Betrachtungsprozess bildeten die ersten beiden Kapitel die Grundlage und im nächsten Kapitel drei eine allgemeine Einführung in die ersten beiden Themenbereiche. Darüber hinaus finden sich im Folgenden verschiedene Anpassungen von Strategien und Entscheidungsthemen für den Umgang mit urbanen Logistikthemen. Dabei spielen beispielsweise strategische Überlegungen zur Entstehung neuer und innovativer Geschäftsmodelle für unterschiedliche Branchen und im Zusammenhang mit urbanen Logistikthemen eine Rolle. Um die Schnittmenge dieser Aspekte besser zu verstehen, sollte Hyperloop ein Geschäftsmodell sein, das in Zukunft eine neue Art des Reisens darstellt und dabei auch die urbane Logistik berücksichtigt. 4.1 Zukunftsszenarien Die Betrachtung der folgenden Zukunftsszenarien basiert überwiegend auf Annahmen über den aktuellen Wissens- und Informationsstand, die in den nächsten Jahren abgeleitet werden und daher vorerst nicht verifiziert werden können. Bei der Betrachtung der urbanen Logistik ist jedoch auf die zukünftige Entwicklung verschiedener Felder zu achten, um auf dieser Basis entscheidende Faktoren der urbanen Logistik abzuleiten. Aufgrund der Komplexität des Inhalts umfasst die Präsentation der Szene nicht alle Blickwinkel, und eine einzige Präsentation der Szene wird in komprimierter Form durchgeführt, um einen Gesamteinblick in das Thema zu erhalten. Durch die Klärung einiger inhaltlicher Bezugspunkte, die nicht in einer vollständigen Erklärungsmethode dargestellt werden, können nach Auseinandersetzung mit verschiedenen Szenarien und deren Komplexität konkrete Standards für zukünftige Städte dargestellt werden. Diese wesentlichen Erfolgsfaktoren werden nach der Bearbeitung von 5 Situationen vorgestellt. Das Zukunftsszenario sieht wie folgt aus. Wachstum, ungeachtet drohender Verluste in allen Bereichen: Im ersten Fall ein starkes Wirtschaftswachstum annehmen, insbesondere in einer Wirtschaft, in der Materialismus und Konsum eine große Rolle spielen. Ehemalige Schwellenländer, insbesondere asiatische Volkswirtschaften, haben etablierte Länder durch westliche Länder ersetzt. Diese Entwicklung ist auf den Abbau von Handelshemmnissen zurückzuführen, die den internationalen Handel weiter verstärkt haben. Durch das globale Transportnetzwerk, das sogenannte Super Grid, werden verschiedene internationale Handelsnetzwerke bereitgestellt. Die Finanzierung des Verkehrsnetzes erfolgt teilweise aus öffentlichen Mitteln, da den meisten Volkswirtschaften aufgrund der wirtschaftlichen Veränderungen auf den Wettbewerbsmärkten die finanziellen Mittel fehlen und sie hauptsächlich durch private Investitionen finanziert werden. Auch hier wurden eine elektronische Mauterhebungslösung und ein internationales Standardsystem geschaffen, um die Zunahme der Logistikleistungen zeitlich zu kompensieren und durch Investitionen ohne Zeitdruck Geld zu verdienen. In der Vergangenheit wurde aufgrund der Fokussierung auf den internationalen Handel und des unkontrollierten Wirtschaftswachstums die Richtung einer nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen nicht berücksichtigt, im Gegenteil, die Erschließung der natürlichen Ressourcen ist endlos geworden. Die Folge dieser Übernutzung der natürlichen Umwelt ist eine Zunahme von Naturkatastrophen. Eine globale Erwärmung von 6 Grad Celsius schmolz das arktische Eis und schuf eine Transportroute, die zu kürzeren und effizienteren Handelsrouten führte. Read Less