Add Thesis

Künftige Entwicklungen der Zinszusatzreserve im Jahresabschluss der Lebensversicherer

Written by Dieter Will

Paper category

Bachelor Thesis

Subject

Business Administration>Finance

Year

2017

Abstract

Bachelorarbeit: Jahresabschlüsse von Lebensversicherungsunternehmen nach HGB In dieser Studie werden ausschließlich Jahresabschlüsse nach HGB berücksichtigt. Allgemeine betriebswirtschaftliche Regelungen finden sich in den §§ 242-246 und 264 ff. HGB. Darüber hinaus gibt es in den §§ 341a ff. HGB besondere Regelungen für Versicherungsunternehmen (abgekürzt: VU), die sogenannten „Sondergesetze“. Diese befassen sich mit den Merkmalen der Bilanz aus dem Lebensversicherungsgeschäft. Es gibt Bewertungsregeln, die von anderen Industrieunternehmen nicht verwendet werden und nicht zugelassen werden. Beispielsweise befasst sich § 341d HGB mit der Fair-Value-Bilanzierung von Kapitalanlagen, die für Rechnungen der Vereinten Nationen gehalten werden, und Risiken. Steigt jedoch der Aktienkurs und die Bilanz ist höher als die Anschaffungskosten, kann dies widerlegt werden, die Verpflichtung gegenüber den Vereinten Nationen erhöht sich entsprechend und die Wertsteigerung ist in die Rücklage aufzunehmen. 21 Grundsätzlich gelten Jahresabschlüsse und Lageberichte als Bestandteil der Rechnungslegung und als Bestandteil des Geschäftsberichts. 22 Im Folgenden werden Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) des Lebensversicherers näher betrachtet. Zu beachten ist, dass die Gewinn- und Verlustrechnung zu verstehen ist als „die detaillierte Berechnung der Nachtragsbilanz, durch die die Veränderungen des (Netto-)Vermögens in der Bilanz nachvollzogen werden können.“ Für eine Lebensversicherungsgesellschaft (Abkürzung: LVU ), der Kapitalanlage auf der Aktivseite und der DRST und der Beitragsrückerstattungsrücklage auf der Passivseite (Short-Position: RfB) von großer Bedeutung. Kurz: EK) ist relativ gering. Bei einer Eigenkapitalquote von rund 2% ist ein effektives Asset-Liability-Management für Lebensversicherer unabdingbar. 24 Da der „Sicherheitspuffer“ klein ist, können Lebensversicherer – wenn sie das Eigenkapital isoliert betrachten – keine wesentlichen Risiken eingehen. Auch unter Berücksichtigung der immer geringer werdenden Kapitalerträge müssen Sie sich für die notwendigen zusätzlichen Rücklagen wie beim ZZR darauf verlassen, dass die entsprechenden Buchführungsaufwendungen relativ schnell von den Rücklagen gedeckt werden. 5. Neukalibrierung der Zinszusatzreserven Auf den ersten Blick entspricht die Neukalibrierung der ZZR der Neukalibrierung des Referenzzinssatzes. Im Folgenden wird die Funktion der sogenannten 2M-Methode detailliert beschrieben und der quantitative Einfluss bei der Bildung von ZZR analysiert. 5.1 Befreiung von der Versicherungsaufsicht Neben der Diskussion von Änderungen des Referenzzinssatzes gibt es weitere Ansatzpunkte, die sich auch auf die Struktur der ZZR auswirken werden und somit bei der Berechnung der ZZR berücksichtigt werden können. Im Jahr 2015 hat die BaFin den Lebensversicherungsunternehmen erlaubt, ZZR auf nachgeordneter Ebene zuzuweisen, um realistischere Kündigungs- und Kapitalauswahlwahrscheinlichkeiten zu berücksichtigen. 127 Zur Rentenversicherung wies der DAV darauf hin, dass es bei der ZZR nicht darauf ankommt, ob die ZZR-Versicherung vor Bezug der Rente erloschen ist, sondern ob die Versicherung in den nächsten 15 Jahren endet. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, den vollen 15-jährigen Referenzzinssatz ZZR zu berechnen. 128 Besteht die Rentenversicherung seit mehr als 15 Jahren, ist, wie in Abschnitt 3.1 beschrieben, nur der ursprüngliche Diskontierungssatz relevant müssen möglicherweise aufbewahrt werden. 5.2 Langfristiger Einsatz von Nullkupon-Euro-Zinsswapsätzen Zunächst möchten wir auf ein Merkmal der Zinsstrukturkurve130 hinweisen: Sie steigen in der Regel an, da die Langfristigkeit in der Regel zu höheren Renditen führt. 131 Bei längerer Laufzeit kann der Jahresreferenzzinssatz auf einfache Weise bis 2016 i erhöht werden. Vergleich: Der Referenzzinssatz ist nach aktueller Methode im Jahr 2016 um rund 0,5 Prozentpunkte (2,54 %) gesunken. Ob eine Verlängerung der Zinsperiode des Euro-Zinsswaps die richtige Lösung ist, ist allerdings noch umstritten. Insbesondere unter Berücksichtigung der Anlagedauer deutscher Lebensversicherer von 11,5 Jahren133 wird der Zinssatz des 20-jährigen Euro-Zinsswaps uneinheitlich sein. Die Verwendung eines 20-jährigen Euro-Zinsswapsatzes wird die Lebensversicherungsunternehmen zweifellos sicherer und sicherer machen, da der Referenzzinssatz höher und die ZZR selbst und ihre Belastung für die Lebensversicherungsunternehmen geringer sein wird. Read Less