Add Thesis

Analyse des Venture Capital Prozesses anhand eines Beispielsfalles

Written by Anonymous

Paper category

Term Paper

Subject

Business Administration>Finance

Year

2019

Abstract

Hausarbeit Venture Capital: Definition von Venture Capital Venture Capital (VC) bedeutet Venture Capital oder Venture Capital und ist ein wichtiger Bestandteil des Private Equity (PE)-Marktes. Venture Capital kann in Form von Full Responsible Equity (EK) oder ähnlichen Eigenkapitalfinanzierungsinstrumenten in das Unternehmen eingebracht werden. Daher wird Risikokapital als der Investor bezeichnet, der dem Unternehmen Eigenkapital zur Verfügung stellt. Da es sich bei dem bereitgestellten Kapital um Eigenkapital handelt, trägt der VC-Anbieter bei Insolvenz des Venture Capital -Empfängers ein höheres Totalverlustrisiko. Im Erfolgsfall steht dies in direktem Zusammenhang mit einer hohen Kapitalrendite. 5 Die meisten Unternehmen, die sich in der Gründungsphase befinden und nicht börsennotiert sind, werden von Venture Capital-Gebern unterstützt. Bei diesen Unternehmen handelt es sich in der Regel um Unternehmen mit Ausrichtung auf die Technologiebranche, denn hier liegt viel Wachstumspotenzial. 6 Der Finanzierungszeitraum ist befristet und beinhaltet keine Rückzahlungsverpflichtung an das Unternehmen. Darüber hinaus verlangen VC-Anbieter keine Zinsen auf das bereitgestellte Kapital. Der Venture-Capital-Geber realisiert Gewinne durch einen Sonderausstieg und kann nach Ablauf der Finanzierungsphase seine Unternehmensanteile an andere Investoren und/oder die Unternehmensleitung verkaufen und einen Gewinn erzielen. Um eine möglichst hohe Rendite zu erwirtschaften, unterstützen Venture Capitalgeber die Venture Capitalempfänger nicht nur mit Finanzierungsmitteln, sondern fungieren auch als beratende Agenturen mit ihrem Know-how und Netzwerk. Bei VC wird zwischen formeller VC und informeller VC unterschieden. Nach unterschiedlichen Merkmalen werden Venture Capitalgeber in formelle und informelle unterteilt. Formale Investoren, auch Venture Capital Funds (VC) genannt, stellen professionell verwaltete Investmentgesellschaften dar. Die Gelder externer Investoren wie institutioneller Anleger (z . Informelles Risikokapital bezeichnet die private Bereitstellung von Kapital. In der Literatur werden hierfür Business Angels (BA) genannt. BA verfügt aufgrund ihres persönlichen Werdegangs und ihres Erfolgs über besondere Expertise in einer bestimmten Branche und unterstützt junge Unternehmen mit ihrer Expertise im Rahmen von Direktinvestitionen. Read Less