Add Thesis

Sozialer Zusammenhalt in Postkonfliktgesellschaften

Stabilisierende Faktoren der Krisenbewältigung am Fallbeispiel Libanon

Written by V, Backes

Paper category

Master Thesis

Subject

Political Studies

Year

2016

Abstract

Masterarbeit: Niccolò Machiavelli, ein bedeutender Nationalphilosoph und politischer Berater, der nach dem Krieg die italienische Abstammung wiederaufbaute, propagierte um 1500 die grundlegenden Reformen des Krieges und stellte den Konflikt mit der einheitlichen Staatsbürgerschaft gegenüber. Er betonte auch die Rolle von Emotionen in Kontroversen: Der Unterschied zwischen guten und schlechten Regeln besteht darin, dass ihre Streitkräfte und Verteidigung nicht auf Söldner beschränkt sind, sondern die Zivilbevölkerung in das Kriegssystem eingeführt und entsprechend ausgebildet wird. Auf dieser Grundlage schlug er eine militärische Revolution vor, dabei wandten sich die Menschen mehr der Miliz zu. Hier drückt seine große Betonung der Moral aus. Die Bereitschaft der Bürger, sich vor dem allmählichen Niedergang der „virtú“ zu schützen, drückt sich seiner Meinung nach am ehesten in Tugend, Effizienz und Mut aus [...] und die gemeinsame Sache (res publica) wird für das Gemeine sinnvoll und bedeutungsvoll Jeder Bürger im Kampf. „7 Seine Ideen sind immer noch eine langfristige Theorie, die erst einige Jahrhunderte später akzeptiert wurde. 8 Laut Mary Kaldor ist in der Praxis nur die Neuzeit von neuen Formen von Krieg und Gewalt betroffen. 9 Neue Kommunikationsmethoden Das Aufkommen und die neuen Möglichkeiten sozialer Netzwerke haben die Entwicklung neuer Formen der organisierten Gewalt eingeschränkt und gefördert Auf diese Weise können beispielsweise terroristische Netzwerke wie der Islamische Staat weltweit viele Unterstützer haben, was bedeutet, dass sie eine enorme Macht und ein hohes Maß an Organisation und Effizienz erlangen. Diese Innovation verwischt Zivilisten und Soldaten. Gewalt und Terroranschläge haben daher eine stärkere Auswirkungen auf unschuldige Bürgerinnen und Bürger, und dies ist auch einer der Hauptgründe für die zunehmende Zahl von Zwangseinwanderungen Mit der Erstarkung der Form des Terrors wächst jedoch auch die damit verbundene Gesellschaftsstruktur: Gegner und Auch Opfer von Gewalt und Terror können Kommunikationsmittel und -methoden nutzen, so Kaldor, dass auf der anderen Seite eine ebenso globale Verbindung entsteht. Post-Konflikt-Länder Insbesondere die Gestaltung des nationalen Rahmens trägt in Konflikten und in der Folgephase eine große Verantwortung. Die Menschen sind traumatisiert, können schwer verletzt werden, brauchen jede Art von Versorgung und sind auf die Unterstützung und Ressourcen des Staates angewiesen. Der Staatsapparat muss schnell wiederhergestellt werden. Jede gespaltene Regierungsfraktion muss sich wiedervereinen, Zugeständnisse aushandeln und Kompromisse umsetzen. Die Existenz eines modernen Staates erfordert eine wirksame politische Institution. Dazu gehören idealerweise Verwaltungsbehörden wie Gerichte, Parlamente und für bestimmte Territorien zuständige Sicherheitskräfte. 17 Das sogenannte „Nation-Building“ konzentriert sich einerseits auf die Vermittlung und Wiederherstellung der Kommunikation zwischen Gesellschaft und Staat und andererseits auf die Wiederherstellung von Institutionen der Namensgebung. Solche Prozesse können sich in Design, Dauer, Durchführung und Aufwand stark unterscheiden, stehen aber immer vor dem gleichen Hauptproblem: Legalität und Sicherheit. 18 Letzteres, weil solche Gegenstände nicht nur in reinen Post-Konflikt-Situationen behandelt werden, weil eine irreführende Verwendung des Begriffs impliziert, sondern im Gegenteil, solche Verfahren zur Beilegung noch bestehender Streitigkeiten eingesetzt werden. Tatsachen haben gezeigt, dass die Legalisierung nationaler Baumaßnahmen vor allem deshalb notwendig ist, weil die meisten dieser Maßnahmen von externen Akteuren initiiert und umgesetzt werden. In einem Krisen- und Konfliktumfeld wird das Verhältnis zwischen Staat und Gesellschaft zerstört oder gar zersetzt – deshalb können internationale Mediatoren mit Urteilsfunktion die Dinge besser beruhigen und zur Wiederherstellung der Ordnung führen. Allerdings gehen die Meinungen darüber auseinander. Die Erfolgsquote solcher Projekte ist noch kontrollierbar. In einigen Fällen scheinen jedoch externe Inspektoren unerlässlich. State Building erfordert vorherige oder anhaltende Konflikte, die sich negativ auf die Angebotsbedingungen und den Austausch auswirken können. Wenn ein Land die physischen Bedürfnisse und das Wohlergehen seiner Bevölkerung nicht befriedigen kann oder will, muss der Druck von den höchsten und externen Stellen ausgehen, wie den Friedenskomitees einzelner Länder oder supranationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen. Unabhängige NGOs können sich auch an verwandten Projekten beteiligen. Read Less